Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆1. 11. 20 Methan

-

1.11.20 Methan (CH4)
en Methane
fr Hydrate

-

Allgemein

-

Allgemein
en General
fr Générale

de

Methan ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Alkane mit der Summenformel CH4.

Das farb- und geruchlose, brennbare Gas kommt in der Natur vor und ist der Hauptbestandteil von Erdgas.

Es dient als Heizgas und ist in der chemischen Industrie als Ausgangsprodukt für technische Synthesen von großer Bedeutung.

Das Gas hat ein hohes Treibhauspotential und trägt zur globalen Erwärmung bei.

In der Atmosphäre wird es zu Kohlenstoffmonoxid und schließlich zu Kohlenstoffdioxid oxidiert.

Methan verbrennt mit bläulich-heller Flamme in Gegenwart von ausreichend Sauerstoff zu Kohlenstoffdioxid und Wasser.

Es ist in Wasser unlöslich und bildet mit Luft explosive Gemische.

Da es in großen Mengen in Lagerstätten vorkommt, ist es eine attraktive Energiequelle.

Der Transport erfolgt durch Pipelines oder als tiefgekühlte Flüssigkeit mittels Tankschiffen.

Daneben gibt es als Methanhydrat gebundene Vorkommen am Meeresboden, wobei der genaue Vorrat unbekannt ist.

Weiterhin entsteht das Gas in beträchtlichen Mengen durch biologische Prozesse, etwa bei der Viehhaltung.

Bitte beachten / Please consider / Veuillez prendre note
de Internet-Terror : Manipulation von Wikipedia durch einen Administrator.
en At Wikipedia, one man engineers the debate on global warming.
fr A Wikipedia, un homme dirige le débat sur le réchauffement climatique et à sa manière.

-

Power-to-Gas

-

Power-to-Gas
en Power-to-Gas
fr Conversion d'électricité en gaz

Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel Alle
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel News
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel Videos

de

Als Power-to-Gas (kurz PtG oder P2G, deutsch etwa: "Elektrische Energie zu Gas") wird ein chemischer Prozess bezeichnet, in dem mittels Wasserelektrolyse mit teilweise nachgeschalteter Methanisierung unter Einsatz von Ökostrom ein Brenngas hergestellt wird.

Da es aus erneuerbaren Energien gewonnen wird, wird das so erzeugte Synthesegas bisweilen auch als EE-Gas bezeichnet.

Je nach Art der eingesetzten erneuerbaren Energie wird das Gas auch Windgas, Solargas oder ähnlich genannt; je nach chemischer Zusammensetzung des Gases wird statt des Begriffes "Gas" auch "Methan" oder "Wasserstoff" verwendet.

Das so hergestellte Brenngas kann in das öffentliche Gasnetz eingespeist, in Kavernenspeichern zwischengespeichert oder im Verkehrswesen genutzt werden.

Daneben existieren auch Konzepte für integrierte Speicherkraftwerke auf Basis von reversiblen Brennstoffzellen, eine mittlerweile in den Markt eingeführte Technologie, die höhere Wirkungsgrade versprechen als die vorgenannten Verwendungszwecke.