Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆1. 4. 18 Auswirkungen VI: Wirtschaft/Economy/Économie

1.4.18 Auswirkungen VI: Wirtschaft & Politik
en Impacts VI: Policy & Economy
fr Impacts VI: Politique & économie

de Teil V   en Part V   fr Partie V

Lokomotive Paris Wreck.jpg
      400 x 553 Pixel

   

Jeder Klimawandel verursacht Kosten, die nicht vermieden werdem können, weil wir das Klima nicht beeinflussen können.

Eine allgemeine Erwärmung wird normaleweise als besseres Klima mit besseres Wetter bezeichnet und verursacht im Normalfall nur kleine Anpassungskosten, verbessert die Ernährungslage und fordert weniger Menschenleben.


Die Klima-Panik hat keinen Einfluss auf das Klima, sie verursacht nur sehr hohe Kosten, Arbeitslosigkeit Armut und Hunger.

-

1 Politischer Ursprung des Global Warming
en Political origin of Global Warming
fr Origine politique du réchauffement climatique

-

a Die Geburt von Global Warming

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

en 9th International Conference on Climate Change 2014
en Monckton Keynote en Coleman Keynote en "All Things Cold"
en ICCC-9 Video and Speakers ➮ Play All

-

b Die Geburt der Klimakatastrophe

Spiegel 1986 - "Die Klima-Katastrophe"

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Die Klima-Kastrophe
Spiegel Die Klima-Katastrophe
      312 x 410 Pixel

  • Jetzt, im Sommer 2040, ragen die Wolkenkratzer New Yorks weit vor der Küste wie Riffs aus der See.

    Überflutet, vom Meer verschluckt, sind längst auch Hamburg und Hongkong, London, Kairo, Kopenhagen und Rom.

  • Das Vereinigte Königreich Großbritannien ist in einen Archipel zerfallen, in dem England, Schottland und Wales voneinander getrennte Inseln bilden.

    In Irland haben die steigenden Fluten des Atlantik die Nordprovinzen eingeschlossen; eine Meerenge trennt sie vom Südteil der Insel.

  • An den Küsten aller Kontinente drängt sich das Meer in die Mündungstrichter der großen Ströme.

    Wo Nil und Ganges, Rhein und Amazonas in die See fließen, sind mächtige Buchten entstanden, die tief ins Binnenland reichen.

    Wertvolle Acker- und Weideflächen sind dabei für immer verlorengegangen.

  • Seit die Eiskappen an den beiden Erdpolen immer rascher abschmelzen, hat die See ganze Länder verschlungen.

    Dänemark, die Niederlande, Belgien und Bangladesch existieren nicht mehr. Überspült wurden weite Küstenregionen der USA, aber auch Chinas und Nordeuropas.

  • In den gemäßigten Breiten der nördlichen Hemisphäre, etwa in Kanada und Mitteleuropa, ist das Klima milder geworden.

    Bei subtropischer Witterung, langen und schwülen Sommerperioden, gedeihen im Alpenvorland Palmen, Pinien und Zypressen.

    Weiter südlich dagegen, rings um das Mittelmeer, herrscht eine ähnlich mörderische Dürre wie einst in der afrikanischen Sahelzone; alle Vegetation verdorrt, die Brunnen versiegen, und vielerorts breiten sich Wüsten aus.

  • Gewandelt hat sich aber auch das Klima in den Tropen; dort ist die Hitze noch drückender geworden.

    Der Tropengürtel mit seiner wuchernden Fauna wird breiter; Löwen, Tiger und Elefanten trotten weiter nach Norden - turbulenten Zonen entgegen.

  • Immer häufiger toben in den subtropischen Breiten Stürme von früher unbekannter Wucht, begleitet von sintflutartigen Regenfällen.

    Die sturmgepeitschten Sturzfluten verwüsten Wälder und Ernten und legen immer aufs neue die Schiffahrt lahm.

  • Nirgendwo bläst der Wind mehr aus den seit Menschengedenken gewohnten Richtungen.

    In Asien bleibt der Monsunregen aus; Azoren-Hoch und Island-Tief, einst Westeuropas regierende Wettergötter, haben abgedankt.

  • Für die mehr als neun Milliarden Erdbewohner hat ein erbarmungsloser Kampf ums Überleben begonnen.

    Fast täglich flammen in den Krisenregionen lokale Kriege auf.

    Gekämpft wird um Trinkwasser-Reservoire, um die letzten noch intakten Seehäfen oder um ein paar Quadratkilometer Ackerland.

  • Aus dem Lot ist schließlich auch die alte westöstliche Machtbalance.

    Die Sowjet-Union, lange Weltmacht Nummer zwei, ist beim globalen Klimawandel glimpflich davongekommen.

    Zwar hat auch sie, im Norden und in der Südukraine, viel Ackerland ans Meer verloren; doch in Sibirien sind ihr neue, riesige Anbauflächen zugewachsen, fruchtbarer, vormals im Dauerfrost erstarrter Boden, der nun aufgetaut ist und bewirtschaftet wird.

  • Dagegen sind in den USA die früher ertragreichsten Landstriche ausgetrocknet und zur Steppe geworden.

    Die Wirtschaft der seither darbenden Supermacht stagniert.

    Rund 16 Millionen US-Bürger mußten aus den Küstenstaaten ins Landesinnere umgesiedelt werden.

    Jetzt rüsten die Falken in der US-Regierung zum letzten Gefecht mit dem Sowjetreich, das mühelos, nur vom Klima begünstigt, Amerika überflügelt hat.

-

c Margaret Thatcher und das IPCC
en Margaret Thatcher and the IPCC
fr Margaret Thatcher et le GIEC

-

d Global Warming: How It All Began

-

e Aktivisten der ersten Stunde

-

f CRU / Hubert Lamb & Stand der heutigen Klimaforschung

-

g Unbequeme Wahrheit

-

2 Politischer und ökonomischer Unsinn der Treibhaus-Panik
en Political and economical nonsens with Global Warming
fr Le non-sens de la politique avec le réchauffement climatique

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Carbon-Offset
      400 x 506 Pixel de "Das ist Grossartig!
Sie sagen ihm, für wie viel CO2 ihre Firma verantwortlich ist und er sagt ihnen, wie viele Bäume sie pflanzen müssen um das wieder gutzumachen."

en "It's great!
You just tell him how much pollution your company is responsible for and he tells you how many trees ou have to plant to atone for it."

fr "C'est formidable!
Vous lui dites pour combien de CO2 votre entreprise est responsable et il vous dit combien d'arbres vous devez planter en compensation."

-

a Arbeitsplatzvernichtung durch Klimaschutzpolitik?

-

b Herr, die Not ist groß! Die ich rief, die Geister werd ich nun nicht los..

-

c "Das macht umgerechnet pro Beschäftigten in der deutschen Zementindustrie rund 130 000 Euro Mehrbelastung pro Jahr"

-

d CO2-Exodus = Exodus vom europäischen Ablasshandel betroffener Konzerne

-

e James Hansen und der Konkurs von Lehmann Bros.

-

f Are climate change investors living in a fool's paradise?

-

g Lukrative Geschäfte

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Fridges Global Warming
      350 x 385 Pixel

-

h Die Kosten für Deutschland

Verteuerung der Energie und Auslagerung der Fabrikation

-

i CO2 (mit viel Energieaufwand) unter der Erde speichern

de Aussagen:

en

en Dangerous distraction

-

j Kohlekraftwerke (mit Emissionshandel)

-

k Atomkraftwerke (im Namen des Klimaschutzes)

-

3 Kosten der Klimapolitik
en Climate-Related Expenditure
fr Frais du changement climatique

-

4 Klimapolitik
en Climate policy
fr Politique climatique

-

5 Energiepolitik
en Energy policy
fr Politique énergétique

-

6 Emissionsrechtehandel
en Emissions trading (Cap and Trade)
fr Bourse du carbone

-

7 Neue Weltordnung
en New World Order
fr Nouvel ordre mondial

-

8 Global regieren
en Global Governance
fr Gouverner mondialement