Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆1. 11. 17 Lüge

-

1.11.17 Lüge
en Lie
fr Mensonge

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

de Allgemein en General fr Générale

 


de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

 


de Text en Text fr Texte

-

2018

-

Lügen im Zuge der Flüchtlingskrise
Hayek Club Münsterland / Vera Lengsfeld

Vortrag von Vera Lengsfeld am 12. April 2018.

Welche Rechtsbrüche sind begangen worden im Zuge der Flüchtlingskrise?

Kann man diese benennen und wenn ja, wieso hat das Parlament nicht interveniert?

-

2015

-

Ehemaliger Schweizer SP-Bundesrat Moritz Leuenberger

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Wer einmal lügt... / Who is lying once / Qui ment une fois...
Wer einmal lügt
      300 x 204 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Mit der Lüge kommst du durch die ganze Welt, aber nicht mehr zurück.
luege_welt.jpg
      300 x 392 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Wer von der Lüge lebt, muß die Wahrheit fürchten!
luege_lebt.jpg
      300 x 422 Pixel

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

de «Jetzt glaube ich, die Lüge ist legitim, wenn sie etwas Gutes bewirkt.»
en Former Swiss Minister Leuenberger lied so that the Swiss would vote in favor of it
'Now I believe the lie is legitimate if it is for the good'

-

2013

-

Stocker erklärt Römische Warmperiode mit der Stellung der Erdachse

IPCC AR5: Politische Wissenschaft!

Kommentar von Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke:
Stocker ist, man muss es leider deutlich aussprechen, ein Advokatenwissenschaftler. Von seinem Kollegen Rahmstorf unterscheidet ihn offensichtlich nur eine bessere Kinderstube und die damit verbundenen besseren Manieren. Zudem ist er (Pardon) ein Lügner, wenn man dem Artikel in der Weltwoche Nr. 41 mit dem Titel "Klima, Warum man den Forschern misstrauen muss" trauen darf.

Hier berichtet nämlich der Weltwoche-Redakteur Roger Köppel über sein Interview mit Stocker "....Meine Bemerkung, als der karthagische Feldherr Hannibal in der Antike mit seinen Elefanten über die französischen Alpen marschierte, seien die Gletscher kleiner gewesen als heute, obschon es keine Autos gegeben habe, lächelte Stocker weg.
Damals, argumentierte er wissend im scheinbaren Triumph, habe die Stellung der Erdachse die Erwärmung verursacht".

Diese Antwort ist nicht nur eine wissenschaftliche Lüge, sondern sie ist schon dreist.

Stocker missbraucht eine der drei Milankovitch-Zyklen (hier Neigung der Erdachse) von einer Periodenlänge so um die 40.000 Jahre, um daraus eine in 2000 Jahren klimawirksame Neustellung der Erdachse hervorzuzaubern.
Wenn Köppel richtig berichtet, darf dies als Unverschämtheit dem Redakteur und den Lesern der Weltwoche gegenüber bezeichnet werden.
Und da wir schon bei "Scham" sind, gestehe ich ein: ich schäme mich für solche "Kollegen" wie Stocker, die den Ruf der Wissenschaft auf Jahrzehnte hin in Mißkredit bringen.
( SFR Arena 2013-10-04 Klimaerwärmung: Wie schlimm ist es?
Weltwoche 41/13 - Editorial 2012-10-09 von Roger Köppel)

-

Die Himalaya-Gletscherlüge von Schellnhuber

Auch Schellnhuber hatte im Vorfeld der Klimakonferenz von "Kopenhagen" über das Abschmelzen der "Himalaya"-Gletscher gelogen

...und zwar noch am 30.10.2009 in der ZDF-Sendung "Die lange Nacht des Klimas".

Im Januar 2010 wurde der Himalaya-Gletscher-Schwindel bekanntlich entlarvt.

-

2008

-

Die Geburt der Klimalüge
5. AZK vom 31. Oktober 2008

Der 1924 geborene Hartmut Bachmann war in den 80er Jahren CEO einer auf Klimafragen spezialisierten US Firma.

Er war als Kommissar des US Energy Saving Programms nicht nur an zahlreichen Meetings und Verhandlungen in den USA dabei, er selbst war Mit-Geburtshelfer des IPCC, des späteren Klimarates.

Als Zeit- und Augenzeuge legt er die Väter und Drahtzieher der Klimalüge, die er persönlich kennengelernt hat, offen.

-

2007

-

Die Lüge der Klimakatastrophe
Und wie der Staat uns damit ausbeutet. Manipulierte Angst als Mittel zur Macht