Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆Gästebuch / Guestbook / Livre d’or

Gästebuch
en Guestbook
fr Livre d’or

Das Gästebuch ist momentan ausgeschaltet

Senden Sie bitte Ihren Eintrag per Mail!

The Guestbook is actually not in service

Please send your message on an e-mail!

Le Livre d’or a été momentanément mis hors service

Je vous invite à énvoyer votre message par mél!

-

Erhaltene Einträge
en Messages received
fr Messages reçus

Thema: Grafiken

Sehr geehrte Damen und Herren. Grafiken, deren y-Achsen nicht bei Null beginnen sind unwissenschaftlich und irreführend.
Beste Grüße.

Absender: Klimarealist, 24.05.2013, 12:40 h

Beispiel aus dem Vademecum:
Noch mehr Propaganda mit Zahlen: Über den Rückgang des arktischen Meereises
(Wenn man mit dieser Zahl weiterrechnet, ergibt sich ein eisfreier April im Jahr 2385.)

Thema: Mehrere Für & Wider

Sehr geehrter Herr Alfred,

seit Jahren schon verfolge ich aufmerksam und auch fleißig Ihre gesammelten Beiträge und ich bin immer wieder sprachlos darüber, wie sehr sie mit meinen 'eigenen Prophezeiungen' übereinstimmen.

Die Beiträge sind gut dargestellt (sehr gut), höchst-informativ,

dennoch (mit Fleiß) verständlich, also wenn man sich darin einliest, hat man schon so ein mehr oder weniger klares Bild vor Augen, was die Zukunft uns bringen mag;

ich habe auch den 52-minütigen Bericht auf youtube von John Casey gehört ( John Casey on Climate Change and Politics in Science) und ich muss sagen, auch wenn es vielleicht eher an dortige Stelle gehört, dass die (wahre) Bemerkung über die Herkunft des kommenden Klimawandels nicht von Menschenhand rührt, man dennoch nicht die 'Sünden' der Menschheit gegenüber seiner Umwelt DESHALB unter den Tisch kehren sollte.

Sicher - man kann NACH dem Ende der Umweltzerstörung durch Eintreten der neuen Kaltzeit immerhin sagen, wir Menschen wären nicht an der Kaltzeit schuld.

Ich schreibe aus Tirol und das in der vorvergangenen Kaltzeit (würm-eiszeit) mehrere Jahrtausende lang komplett meterhoch unter Eis.

Aber irgendwann geht das ja wieder mal weg und die Schwermetalle und Plastikzeugs und giftigen Lösemittel, etc. bleiben ja bestehen.

Ein Tropfen Erdöl kann 25 l Wasser verunreinigen oder so.

Ich habe noch viele Gedanken darüber, aber das würde den Rahmen hier sprengen. (locker)

Vielen Dank für die Seite und weiterhin viel Erfolg auch."!"

Absender: Marcello Bassani, 26.08.2012, 18:19 h

Thema: So viele Unwahrheiten...

Auch ich muss mich den anderen Gästebucheinträgen anschliessen:

Selten so viele Unwahrheiten verpackt in einer Website!

Diese alle einzeln aufzuzeigen, wäre eine unendliche Aufgabe und diese Energie spar ich mir mal.

Selbst wenn Sie Ihren eigenen Ausführungen glauben würden:

Was wäre dann die Lösung?!

Weiterhin auf Kohle, Öl und Gas setzen, wo wir doch alle wissen, dass diese Ressourcen bald zuneige gehen?!

Nicht umsonst ändert z.B. ein vom Öl reich gewordenes Land wie Brunei seine Energiepolitik!

Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Atomenergie!

Mal ganz zu schweigen davon, dass dessen Lagerung der Abfallprodukte keiner zahlen kann und will (oder dürfen wir Ihnen ein paar Fässer in die Wohnung stellen?) und bei Unfällen enorme finanzielle Schäden in einer Höhe entstehen, mit der man noch hunderttausend Mal die Einspeisevergütung finanzieren könnte... ausserdem hat sich der Preis für Uran in den letzten 10 Jahren bereits versechsfacht und wir bekommen dieses meist nur aus alten Waffenvorräten.

Wären wir jetzt schon auf das Uran im Boden angewiesen, wäre der Preis um einiges höher wie bei der Solarenergie.

Ich hoffe also auch, dass die Mehrheit der Menschheit intelligent genug ist, ihr eigenes Bild zu machen und nicht auf so dumme Meinungshetze und Wichtigtuerei hereinzufallen.

Absender: Mandy Radisch, 25.07.2012, 19:06 h

Thema: ne Menge Halbwahrheiten gut kombiniert

Zufällig bin ich beim Suchen nach dem weltweiten CO2 Ausstoss auf Ihre Homepage gestoßen. Begeistert habe ich mir die Graphiken angesehen und dann erst den Kommentar.

Von Satz zu Satz habe ich mehr gestutzt und mir ist eine ähnliche Situation wieder vor Augen gewesen.

Vor vielen Jahren bin ich zufällig auf ein Buch gestoßen über die Entstehung der Erde. Schöne Bilder und Graphiken.

Ich begann zu lesen und war mitten in den Ausführungen einer religiösen Sekte, die auf ihre Art und Weise die Erde entstehn ließ. - Genau so sind Ihre Ausführungen.

Wenn der Informationshintergrund des Lesenden Lücken aufweist, fällt er auf Ihre Einseitige Darstellung des Treibhauseffektes herein.

Sie machen dies äußerst geschickt und ein bischen Lüge mit den Halbwahrheiten verweben macht ja nichts.

Ansonsten Hochachtung so viel Unsinn so übersichtlich zusammenzustellen.

Mit freundlichen Grüßen R. Lehnert

Absender: Rudi Lehnert, 16.02.2012, 10:23 h

Thema: Wissenschaft???

Also was auf dieser Internetseite, sowie auf der Seite "klimaskeptiker.info" steht, ist wirklich Unseriöste was ich je gelesen habe.

Sicherlich sind noch nicht alle Ursachen der gegenwärtigen klimatischen Entwicklungen bekannt, aber eine derart einseitige Meinungsmache wie sie hier präsentiert wird, veranlasst jeden gebildeten Menschen nur zum schmunzeln.

Das hier noch Sokrates zitiert wird, ist dann tatsächlich die Krönung.

Ich kann nur mit Kant kontern: "Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen" und hoffen das die Besucher dieser Seiten, das "ausgewählte" Material differenziert betrachten.

Absender: Cornelius Weißhaupt, 24.10.2011, 12:20 h

Thema: Sustainable Development

enjoy www.uniseo.org, www.cmdc.net and www.iusl.net offering solutions to overcome our energy crisis to the benefit of our environment and health.

Absender: Gustav R. Grob, 04.04.2009, 7:54 h

Thema: mein land

hallo, ich bin am surven, suche die schönste webseite, ich will aber nicht von hier gehen ohne einen spruch zurück zu lassen:

ein börsenbesucher fragt einen anwesenden börsenhändler "wo sind den hier bitte die toiletten?" der Broker antwortet ihm "die gibt es nicht, hier bescheißt jeder jeden!"

gruß armin

web.schnaeppchen.wg.am