Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆1. 21. 2 NEUE MELDUNGEN / UPDATES

1.21.2 Neue Meldungen
en Updates
fr Dernières mises à jour

-

1 Updates

de Allgemein en General fr Générale

 


de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

 


de Text en Text fr Texte

-

2018

-

Das Neue Pearl Harbor (deutsch syncro)
Teil 1: 9/11 - Das Neue Pearl Harbor
Teil 2: KLARTEXT 9/11 Flugzeugteile
Teil 3: "September 11

-

Dr. Daniele Ganser: WTC7 - Feuer oder Sprengung?

Feuer oder Sprengung?

Jede Dekade hat ihre geschichtlichen Sollbruchstellen. Die Sollbruchstelle des 21. Jahrhunderts ist der 11. September 2001. Die Terroranschläge an diesem Tag wurden bis heute nicht wirklich geklärt, denn der offizielle Versuch, dies zu tun, ist nicht das Papier wert, auf dem er gedruckt wurde.


Wer z.B. im 2004 veröffentlichten Commission-Report den Einsturz des New Yorker Wolkenkratzer WTC 7 sucht, wird ihn nicht finden. Was umso erstaunlicher ist, da dieses 47 Stockwerke hohe Gebäude in Manhattan, wie zuvor WTC 1 und WTC 2, über der eigenen Grundfläche in sich zusammensackte. Allerdings ohne zuvor von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.


Ist es nicht suspekt, dass die Bush-Regierung 15 Monate wartete, bis sie überhaupt Interesse zeigte, den Anschlag mittels SOKO zu untersuchen, um konkret gegen die Täter zu ermitteln?


Nachdem die Fragen zu WTC 7 immer lauter wurden, vor allem warum man den Einsturz dieses Gebäudes im Report einfach unterschlagen hatte, musste die Regierung reagieren und schickte das NIST in die Spur. Das NIST ist eine Bundesbehörde, eine Art TÜV und veröffentlichte 2008 den Report zu WTC 7, um den Zusammensturz ohne Flugzeug zu erklären. Man behauptet das Gebäude sei durch Brand in seiner Stahlstruktur geschwächt worden.


Konkret Säule 79 hätte als erste nachgegeben und damit eine Kettenreaktion ausgelöst. Das NIST untermauerte seine Behauptung mit einer Computersimulation. Sämtliche Anfragen der Öffentlichkeit an die Behörde, die Parameter hinter der Berechnung zu veröffentlichten, wurden abgelehnt. Begründet wurde die bis heute praktizierte Geheimhaltung mit der Nationalen Sicherheit. Wir, die Bürger die von den Folgen des 11. September bis heute betroffen sind, müssen der US-Behörde also glauben, denn die Daten ihrer Studie bleiben bis heute geheim, während der Krieg gegen den Terror in aller Öffentlichkeit praktiziert wird.


Sieht man sich den Zusammenbruch von WTC 7 an muss man kein Experte für kontrollierte Sprengungen sein, um sich exakt an eine solche erinnert zu fühlen. Feuer oder Sprengung ist aber, wenn es um WTC 7 geht, kein Detail, das einem egal sein könnte, denn wenn der Wolkenkratzer nicht wie behauptet durch Brand zerstört wurde, sondern durch Sprengstoff, stellt sich die Frage, ob dies auch einem Osama bin Laden in die Schuhe geschoben werden kann. Wohl kaum!


Dr. Daniele Ganser, Historiker aus der Schweiz, beschäftigt sich seit Jahren mit inszeniertem Terror und verdeckter Kriegsführung und gehört was die 9/11-Forschung angeht zu den führenden Wissenschaftlern im deutschsprachigen Raum.


Am 28. November 2017 hielt er in Berlin einen Vortrag zu WTC 7, um den Stand der Forschung zu präsentieren. Feuer oder Sprengung war auch hier die zentrale Frage mit der Aufforderung an das Publikum den eigenen Kopf zu bemühen. Dazu gehört Mut.

-

2017

-

Das neue Pearl Harbor: Beunruhigende Fragen zum 11. September
Oliver Bommer bei SteinZeit

Der Journalist Mathias Bröckers wurde schon kurz nach den Anschlägen misstrauisch und begann bereits 2001 zu recherchieren.

Im Laufe der letzten Jahre schrieb er mehrere Bestseller über die Hintergründe der Anschläge.

Die zahlreichen ungelösten Fragen, die er bereits in seinem ersten Buch stellte, sind mit der Zeit nicht weniger geworden - im Gegenteil:

Durch die kollektive Recherche unabhängiger Forscher kommen immer weitere Ungereimtheiten ins Licht - nicht nur über die Anschläge selbst, sondern auch über den Umgang der Massenmedien mit diesem Thema.

-

9/11 und die Flugzeuge: Interview mit Bruno Häfliger, ehem. Flugzeugmechaniker bei Swissair

Hier das Interview mit Bruno Häfliger (war 39 Jahre Flugzeugmechaniker bei der Swissair)

Es ist und bleibt DAS Thema des 21, Jahrhunderts:

Die Fragen rund um den Terroranschlag am 11. September 2001.

Im Kampf um die Deutungshoheit und die Fakten, was an diesem Tag wirklich geschah, gibt es nur eine einzige Vorgehensweise:

Fakten suchen.

Da uns die sog. "Mainstreammedien" mit billigen Geheimdienstgeschichten abspeisen, müssen wir uns selbst auf die Suche nach der Wahrheit machen.

Hierzu meldete sich Bruno Häfliger bei mir, nach meinem Beitrag für Daniele Ganser, in Bezug auf die Sendung "Einstein"

(Die Anatomie von Verschwörungstheorien - Einstein vom 26.1.2017) im schweizer Fernsehen.

Hier nun das Interview, dass ich mit ihm zum Thema 9/11 geführt habe!

Danke lieber Bruno für Dein Kommen und das tolle Gespräch, das interessante Einblicke gibt aus der Sicht eines Experten "in Sachen":

Flugzeugkatastrophen, aus eigener beruflicher Erfahrung und in Bezug auf den 11. September 2001.

Seid gespannt auf dieses Interview, denn Bruno bringt es auf den Punkt:

Qualität der Beweislage der offiziellen Version zu "9/11" in Prozent = 0 (Null) !

-

Dr. Daniele Ganser über 9/11

-

2016

-

Die Fluggeschwindigkeit - Piloten für die 9/11 Wahrheit

-

Die Aufklärung des WTC 7 Mysteriums

Ein 186 Meter hoher Wolkenkratzer fällt am Nachmittag des 11. Septembers kerzengerade und symmetrisch in 6.7 Sekunden in sich zusammen.

400 Stahlträger-Verbindungen mussten dabei beim WTC7 jede Sekunde komplett nachlassen.

Laut NIST waren Bürofeuer die Ursache, welche bereits ausgegangen die Säule 79 dermassen schädigten, dass danach das ganze Gebäude zusammenfiel.

Ein ehemaliger NIST-Mitarbeiter Peter Michael Ketcham sagte in einem Interview, dass diese offizielle Untersuchung zugunsten der Regierungsversion intern gefälscht wurde.

-

Die Hintermänner von 9/11: Das Geheimnis der "28 pages"

"28 pages" werden sie in den USA schlicht genannt:

28 Seiten aus einem Untersuchungsbericht zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001. Präsident Georg W. Bush persönlich stufte sie als geheim ein.

Bis heute sind sie unter Verschluss - mit Verweis auf die "Nationale Sicherheit".

Denn ihr Inhalt soll brisant sein.

Der ehemalige US-Senator und Geheimdienstkontrolleur Bob Graham hat sie als einer von wenigen gelesen.

Er spricht im MONITOR-Interview zum ersten Mal mit einem deutschen TV-Sender und sagt:

"Die Dokumente zeigen mit dem Finger eindeutig nach Saudi-Arabien."

Muss die Geschichte der 9/11-Attentäter neu geschrieben werden?

-

Die beste 9/11-Dokumentation

-

2 Architekten und Ingenieure

Architekten und Ingenieure für die 9/11 Wahrheit
Richard Gage, American Institute of Architects
2012-01-11 de Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Wissenschaftler bestätigen: 9/11 war ein Inside Job

Architekten und Ingenieure beweisen, das 9/11 ein von der Regierung inszenierter Terror Anschlag war, um einen Grund zu haben, in den Irak und andere islamische Länder zu maschieren und ihre Öl Ressourcen auszubeuten, die Länder zurück in die Steinzeit zu bombadieren und Millionen von unschuldigen Zivilisten zu ermorden.

Die Wahrheit kommt ans Licht.
Es liegt an uns, ob wir diese Wahrheit akzeptieren oder nicht.


Architects & Engineers for 9/11 Truth
Richard Gage, American Institute of Architects
2010-12-22 en Video (Icon)
      50 x 50 Pixel AE911Truth.org's - Blueprint for Truth

In 2 hours Richard Gage, AIA of Architects & Engineers for 9/11 Truth takes you through most of the scientific forensic evidence proving beyond a reasonable doubt that the destruction of WTC was accomplished with explosive controlled demolition.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Video (Icon)
      50 x 50 Pixel 911 Videos

-

3 WTC World Trade Centers in New York

-

4 Pentagon

-

5 Medien / Media

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Les ruines du World Trade Center après les attentats du 11 septembre 2001 à New York.
Les ruines du WTC
      512 x 256 Pixel