Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆6. 10. 7 Wasserstoff-Flugzeug

-

6.10.7 Wasserstoff-Flugzeug
en Hydrogen plane
fr Avion hydrogène

 ⇨  Wasserstoff (H) H2‑Speicher H2‑Mobilität H2‑Bahnen H2‑Flugzeuge H2‑Schiffe
H2‑Gefahren Knallgas Brennstoffzelle Power‑to‑Gas Power‑to‑Liquid Pipelines / Gasnetze
 ⇨  Anwendungen: Elektromobil Verbrennungsmotoren Eisenbahn Solarflugzeug
      Heizung Fernwärme Gebäudedämmung Glühbirnen

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen:

de Allgemein en General fr Générale


-

de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Airbus

de Airbus will bis 2035 ein serienreifes Wasserstoff-Flugzeug entwickeln (2020‑09‑21)
en Airbus reveals new zero-emission concept aircraft

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Raumfahrt

de Raumfahrtunglück Challenger (1986‑01‑28)

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel
Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Zeppelin

de Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Zeppelin Hindenburg explodiert (1937‑05‑06)


de Text en Text fr Texte

-

2020

-

Warum sich Wasserstoff auf der Langstrecke nicht durchsetzen wird

-

Marine-Drohne fliegt endlos mit Wasserstoff
en Novel versatile hydrogen drone developed by TUDelft
Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

-

Airbus Zero-E und Wasserstoff - Geniale Studien oder pure Fantasie?
Airbus hat drei neue Flugzeugstudien vorgestellt

Airbus hat drei neue Flugzeugstudien vorgestellt.

Eine Turboprop Maschine,

einen klassischen Zweistrahler

und einen Blended-Wing-Body.

Ein User fragt mich, was ich von diesen Maschinen halte und ob es in Zukunft auch genügend Wasserstoff für Flugzeuge geben würde, wenn schon die LKW damit fahren.

-

Neues innovatives Sicherheitssystem und Wasserstoff als Antriebsform für sichere und zuverlässige Langstreckeneinsätze von Drohnen

-

Airbus will bis 2035 ein serienreifes Wasserstoff-Flugzeug entwickeln
en Airbus reveals new zero-emission concept aircraft
Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Airbus

de Airbus will bis 2035 ein serienreifes Wasserstoff-Flugzeug entwickeln (2020‑09‑21)
en Airbus reveals new zero-emission concept aircraft

-

2019

-

Wasserstoff-Drohne fliegt in Spielfilmlänge

-

en Hydrogen Fuel Cell Drone Demo Flight (DS30+DP30) (DS30+DP30)

-

1986

-

Raumfahrtunglück Challenger

Raumfahrtunglück Challenger 1986-01-28

1986-01-15

Die Zeit anhalten, ein winziges Detail verändern und so die Geschichte neu schreiben.

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Raumfahrt

de Raumfahrtunglück Challenger (1986‑01‑28)

-

1937

-

en Zeppelin Hindenburg explodiert

Am 6. Mai 1937 expodiert der Zeppelin LZ 129 "Hindenburg" in Lakehurst bei New York

23 der 36 der Passagiere und 39 der 61 Crew-Mitglieder überleben;

13 Passagiere, 22 Crew-Mitglieder und ein Mitglied der Bodenmannschaft kamen ums Leben.

"Oh, die Menschheit und all die Passagiere", stöhnt ein Radioreporter, als die "Hindenburg" am 6. Mai 1937 bei New York in Flammen aufgeht.

34 Menschen kommen in dem Inferno ums Leben.

Das erste Passagierunglück in der Geschichte der Luftschifffahrt ist zugleich das letzte.

Die große Zeit der Zeppeline ist vorbei.

Kommentar:

Original Radio-Reportage Herbert Morrison: (Insert)

Eine Reportage, die in die Geschichte eingehen wird

CRAWL:

"Hier kommt das Schiff.

Was für ein Anblick!

Überwältigend, ein unglaubliches Bild.

Es kommt vom Himmel herab, genau auf uns zu, was für ein packender Moment..."

Original Radio-Reportage Herbert Morrison (auf Englisch, wird nicht übersetzt):

"... oh, nein, es geht in Flammen auf Es ist grauenhaft ...

gehen Sie aus dem Weg bitte...es wird von Flammen umtost und stürzt auf den Ankermast und all die Leute ...

das ist eine der schlimmsten Katstrophen der Welt...

ich kann es nicht fassen...

Oh, diese gequälten Menschen da draußen

Verna Thomas, Augenzeugin:

"Die Explosion war so stark.

Innerhalb von fünf Sekunden brannte das ganze Schiff.

Nach fünf Minuten lag es da am Boden total zerstört und ausgebrannt.

Es war schrecklich.

Dieses Schreien, dieses Jammern, der Geruch, das wird ich nie vergessen."

36 Passagiere nimmt das Luftschiff Hindenburg im Mai 37 an Bord.

Eine luxuriöse und bequeme Art zu reisen.

Freiwillige Helfer ziehen den schwebenden Giganten aus dem Hangar.

Kein anderes Luftfahrzeug transportiert in den dreißiger Jahren so viele Passagiere über so weite Strecken.

Zeppelin fliegen gilt als absolut sicher.

Werner Franz, Kabinenjunge Hindenburg

"Kein Mensch, weder ein Besatzungsmitglied noch ein Passagier, ist jemals irgendwie auf den Gedanken gekommen, dass sowas passieren kann.

Denn die Fahrt mit einem Luftschiff, das ist so, als ob wir hier im Raum zusammen sitzen."

  • Wikipedia
    de LZ 129

    Der Zeppelin LZ 129 "Hindenburg" (Kennzeichen D-LZ129), benannt nach dem deutschen Reichspräsidenten Paul von Hindenburg, war neben seinem Schwesterluftschiff LZ 130 eines der beiden größten jemals gebauten Luftfahrzeuge.
    Seine Jungfernfahrt war im März 1936.

    Am 6. Mai 1937 wurde er bei der Landung in Lakehurst (New Jersey, USA) zerstört, als sich die Wasserstofffüllung entzündete.

    35 der 97 Menschen an Bord sowie ein Mitglied der Bodenmannschaft kamen ums Leben.

    en LZ 129 Hindenburg

    LZ 129 was a German commercial passenger-carrying rigid airship, the lead ship of the Hindenburg class, the longest class of flying machine and the largest airship by envelope volume.

    fr LZ 129 Hindenburg

    Le LZ 129 Hindenburg, construit par la firme allemande Zeppelin, est le plus grand dirigeable commercial jamais réalisé et affecté sur une ligne régulière Europe-États-Unis

Weiter (Icon)
      128 x 128 Pixel

Zeppelin

de Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Zeppelin Hindenburg explodiert (1937‑05‑06)