Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆1. 7. 6 Manipulationen II

1.7.6 Manipulationen II
en Manipulations Part II
fr Manipulations, partie II

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Iceberg shame
      600 x 453 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
IPCC Crushes
      300 x 225 Pixel

de Teil I   en Part I   fr Partie I  
de Teil III en Part III fr Partie III

-

1 IPCC-Gates

-

a) HimalayaGate

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Himalaya Daily Mail
      378 x 460 Pixel

Glacier scientist: I knew data hadn't been verified

'It related to several countries in this region and their water sources. We thought that if we can highlight it, it will impact policy-makers and politicians and encourage them to take some concrete action.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel HIGHNOON for Pachauri
Pachauri - Himalayagate.png
      509 x 211 Pixel

Rajendra Pachauri was told that the Intergovernmental Panel on Climate Change assessment that the glaciers would disappear by 2035 was wrong, but he waited two months to correct it.

The IPCC's shock prediction in its 2007 report that the likelihood of the glaciers "disappearing by the year 2035 and perhaps sooner is very high" thus had huge impact in India and other Asian countries, and it is precisely this statement that the IPCC has now been forced to disown.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en NASA's Mistaken Glacier Info (Donna Laframboise 2010-01-25)

Mountain glaciers and snow cover have declined on average in both hemispheres, and may disappear altogether in certain regions of our planet, such as the Himalayas, by 2030
NASA Glaciers
      736 x 277 Pixel

de

en

fr

-

b) Die angebliche Erwärmung des Himalaya - eine weitere IPCC-Behauptung als falsch entlarvt
en Himalayan warming - pulling another thread from IPCC's fragile tapestry

-

c) Himalaya-Gletscher schmelzen nicht wegen Klimawandels
en Himalayan glaciers not melting because of climate change

Quelle / Source:

-

d) GlacierGate
de Alpengletscher
en Alp Glaciers
fr Glaciers des alpes

de

en

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Temperature Change in Europe
      727 x 219 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Aletsch-Gletscher 
      625 x 360 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Abbildung links: Sustenpass (Passhöhe 2.224 ü. d. M.),
wie er nach den Untersuchungen von Schlüchter zur Römerzeit vor etwa 2.000 Jahren ausgesehen hat.
Alpen Gletscher (Sustenpass)
      937 x 398 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Die beiden Bilder zeigen, wie ein Alpendorf im 19. Jahrhundert von sich ausbreitenden Eismassen begraben wird.
Alpen Gletscher (Sustenpass)
      960 x 389 Pixel

Josef Kowatsch schreibt dazu in einem Kommentar:

Jetzt schmelzen die Gletscher in den Alpen, die zur Zeit der Römer, der Germanen und im Mittelalter noch gar nicht da waren.

Sie entstanden größtenteils erst während der kleinen Eiszeit zwischen 1500 und 1850 und waren eine Katastrophe für die damaligen Menschen in den Alpen, denn ihnen ging wertvolles Ackerland, Almwiesen und Wald verloren.

Diese Gletscher haben alles plattgemacht, wie zäh fließende Lava. Wie haben die Menschen damals auf die Eisbedrohung und das kälter werdende Klima reagiert?

Von dieser Zeit sind uns viele Zeugnisse überliefert. Hier einige Beispiele:

Unterhalb des Aletschgletschers beteten fromme Menschen über 3 Jahrhunderte für den Rückgang dieser Gletscher-Bedrohung ("Der kalte Tod"): Es gab eine Zeit, in der der Aletschgletscher wuchs und wuchs.

Er rückte bedrohlich nahe ans Dorf heran.

Dazu kamen die Ausbrüche des Märjelensees. 35 Mal brach der Eisstausee im 17. Jahrhundert oberhalb von Fiesch aus.

1678 legten die Bewohner von Fiesch und vom Fierschertal ein Gelübte ab, in dem sie vor Gott und der Welt kund taten, fortan tugendhaft zu leben und brav zu beten, dass der Gletscher sein Wachstum einstelle.

Sie hielten einmal pro Jahr eine mehrstündige Prozession im Ernerwald ab, um gegen das Wachstum des Gletschers zu beten. Die Prozession fand am Tag des Gründers des Jesuitenordens, dem Heiligen Ignatius von Loyola, am 31. Juli statt.

Pfarrer Johann Joseph Volken, ein Vorfahre des heutigen Regierungsstatthalters Herbert Volken leitete 1678 das Gelübde seiner Gemeinde an die nächste kirchliche Instanz weiter, den Bischof von Sitten. Von dort aus gelangte es an den Nuntius der römisch-katholischen Kirche der Schweiz in Bern, der es dem Vatikan zur Absegnung unterbreitete. Papst Innozenz segnete das Gelübde ab.

Bedrohungen durch die Natur wie Gletscherabbrüche, Gletschersee-Ausbrüche oder Murgänge wurden als Strafe Gottes für sündhaftes Verhalten interpretiert. Das erklärt, warum die Bewohner von Fiesch und Fieschertal Gott Tugendhaftigkeit versprachen.

Dieses religiöse Verhalten der von wachsenden Gletschern bedrohten Bewohner ist mit dem Begriff "Gletscherbannung" in die Literatur eingegangen.

"Gletscherbannungen" sind aus dem ganzen Alpenraum bekannt.

Auch das Aufstellen von so genannten "Gletscherkreuzen" in den Fließweg zeugt vom den Versuchen, die Gletscher zu bändigen. 1862 wurde das Gelübte der Fiescher und Fieschtaler noch verstärkt: Die Prozession wurde zweimal jährlich durchgeführt.

Und heute: In unserer Zeit werden nun von angeblichen Klimaforschern die Werte menschlichen Denkens und Empfindens ins Gegenteil verkehrt.

Statt dankbar zu sein, wollen die Katastrophentrommler jetzt für mehr Kälte und Gletscherschäden sorgen.

Wieso soll denn eine zähflüssige Eis-Lava wünschenswerter sein als blühende Alpenwiesen?

Die Bewohner früherer Tage würden sagen: "Gott hat unsere Gebete gehört, wir haben es jetzt besser."

Die Fotos aus den Tälern beweisen:

Die Gletscherschmelze hinterlässt wieder blühende Landschaften. Die Anzahl der wild lebenden Tiere, z.B. Murmeltiere, Vögel, in den Alpen nimmt zu und nicht ab, genauso die Vegetation und die Vielfalt der Pflanzen.

Fazit: Kälte ist lebensfeindlich, Wärme ist lebensfreundlich. Das warme Mittelalter wäre der wünschenswerte Klimazustand und nicht die kleine Eiszeit.

Doch leider gehen die Temperaturen seit 10 Jahren wieder zurück, das Poleis nimmt zu.

Die kurze, angenehme 20jährige Wärmeperiode von 1980 bis zur Jahrtausendwende scheint leider vorbei zu sein.

Vorerst schmelzen die Alpengletscher noch, da das Eis durch die Zivilisation und den Fremdenverkehr immer schmutziger wird.

Eis reflektiert sichtbares Licht und absorbiert IR-Licht.

Durch die Rußpartikel lässt die Reflektion nach, umgekehrt nimmt die Wärmeaufnahme zu.

Doch diese einfache Tatsache lassen die "Treibhäusler" unter den Tisch fallen, um ihre spezielle C02-Gletscherschmelzstory nicht zu gefährden.

-

e Africagate

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Verteilung der jährlichen Regenmenge in Afrika
Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel African Annual Rainfall Quelle/Source: UNEP
Africa Rain
      300 x 306 Pixel

de

en

Source 1:

Source 1:

-

f) Amazongate I

de

en

Update 1:

⇒ Google Web en Suchen (Feldstecher Icon)
      24 x 24 Pixel amazongate
⇒ Google Video en Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Suchen (Feldstecher Icon)
      24 x 24 Pixel amazongate

fr

-

g) AmazonGate II

de

en

-

h) Unberührter Amazonas-Dschungel ist unempfindlich gegen jahreszeitliche Dürren
en New Study Examines Effects of Drought in the Amazon

-

i) Meeresspiegelgate
en Sea level Gate

-

de Was ist dran am globalen Anstieg des Meeresspiegels?

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Sinken die Meeresspiegel?
Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Are the Sea levels falling?

Sea Level 2008 
      600 x 424 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Meeresspiegel der Maldiven in den letzten 500 Jahren
Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en The Maldives Sea Level Curve of the last 500 years
The Maledives Sea Level 
      600 x 427 Pixel

de MeeresspiegelGate
en Sea Level Gate

-

en Oceangate: sea levels proven to have fallen for past six years

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
ARGO Ocean Level
      480 x 311 Pixel

-

2 IPCC-Reports

-

a) IPCC AR4 bekommt schlechte Noten in 21 Kapiteln
en IPCC AR4 also gets a failing grade on 21 chapters
fr IPCC AR4 reçoit des notes insuffisantes dans 21 chapitres

-

b) Fehler, Verzerrungen und Übertreibungen im WG 1 Rapport
en Errors, distortions and exaggerations in the WGI Report
fr Erreurs, distortions et exagérations dans le rapport du GT 1

-

c) Die Lüge festgenagelt
en The Lie nailed
fr Le monsonge cloué

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
IPCC Temp
      880 x 615 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Lord Monckton über Pachauris Vortrag auf der UN-Klimakonferenz in Kopenhagen
      865 x 669 Pixel

-

d) Wie das IPCC eine neue Rechenkunst erfand !
en How the IPCC invented a new calculus !
fr Comment le GIEC a inventé une nouvelle calculation !

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
de Ist die Steigung des Graphen am größten am linken oder am rechten Ende?
en Is the slope of the graph greatest at the left hand end of the graph, or the right hand end?
wellle Gleich
      420 x 274 Pixel

 

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel
de Jetzt zeigt sich klar, wie die Steigung des Graphen tatsächlich zunimmt.
en This clearly shows how the slope of the graph is in fact increasing.

welle_steil.jpg
      420 x 274 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
de Hier ist die Version der Grafik, welche die Gutachter im zweiten Entwurf gesehen hatten.
en Here is the version of the graph that the reviewers saw in the second draft:
temp_flach.jpg
      578 x 361 Pixel

de Das Gleiche gilt für den irreführenden Kommentar im oben erwähnten SPM:
"Der lineare Erwärmungstrend über die vergangenen 50 Jahre beträgt das Doppelte im Vergleich zu dem für die letzten 100 Jahre"

Diese Behauptung war nicht in der Originalversion, die von den Wissenschaftlern begutachtet worden war.

Sie ist in die Schlussversion eingefügt worden, die nur noch von Regierungen kommentiert wurde.

Die Chinesische Regierung schlug die Streichung vor und wies darauf hin:

'Diese beiden linearen Anstiegsraten sollten nicht miteinander verglichen werden, weil die Zeitskalen nicht identisch sind'.

Bravo, Chinesische Regierung, dass Ihr es gemerkt habt!

Schlimm aber, dass der zutreffende Kommentar vom IPCC ignoriert wurde.

en It is the same story with the misleading comment in the SPM:
"The linear warming trend over the last 50 years is nearly twice that for the last 100 years"

This statement was not in the original version reviewed by the scientists. It was inserted into the final draft that was only commented on by Governments.
The Chinese Government suggested deleting this, pointing out that 'These two linear rates should not compare with each other because the time scales are not the same'.

Well done to the Chinese Government for spotting that.

Too bad their valid comment was ignored by the IPCC.

 

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel
de Die Grafik ist Abb. 1 aus FAQ 3.1 auf Seite 253 des WG1-Reports.
en The graph is Figure 1 from FAQ 3.1, to be found on page 253 of the WG1 report.
IPCC Temp
      880 x 615 Pixel

de Wie diese IPCC-Rechenkunst im IPCC-Bericht eingesetzt wird

Das "beweist" die Beschleunigung der globalen Erwärmung.

"Der lineare Erwärmungstrend über die vergangenen 50 Jahre beträgt das Doppelte im Vergleich zu dem für die letzten 100 Jahre".

Die Steigung über die vergangenen 25 Jahre ist deutlich größer als die für die vergangenen 50 Jahre, die wiederum ist größer als die Steigung über 100 Jahre.

en How IPCC calculus is used in the IPCC report

This 'proves' that global warming is accelerating.

"The rate of warming over the last 50 years is almost double that over the last 100 years".

The slope over the last 25 years is significantly greater than that of the last 50 years, which in turn is greater than the slope over 100 years.

-

3 IPCC/Kyoto

-

a) de Wie das Kyoto-Protokoll auf manipulierten Daten und nichtexistenten Unterschriften begründet wurde

-

b) Falsche Temperaturkurven
en Wrong Temperature curves
fr Fausses courbes de températures

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel The "Hockey stick" curve
It's getting hot in here
      600 x 555 Pixel

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Temperature Change in Europe
      727 x 219 Pixel

de Das Holozän en The Holocene fr Le holocène

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Average near-surface temperatures of the northern hemisphere during the past 11.000 years
Average near-surface temperatures of the northern hemisphere 
      755 x 300 Pixel

de Das Holozän ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte; er dauert bis heute an.
en The Holocene is a geological epoch which began at the end of the Pleistocene (at 11,700 calendar years BP) and continues to the present.
fr L'Holocène est une époque géologique s'étendant sur les 10 000 dernières années.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Die unterschlagene historische COMNISPA-Temperaturkurve

-

c) Falsche CO2-Konzentrationen
en Wrong CO2-concentrations
fr Fausses concentrations du CO2

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Source: IPCC Fourth Assessment Report
WG1 The Physical Science Basis (2007)
IPCC-CO2 
      1'206 x 891 Pixel


Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Atmospheric CO2 (800 AD to 2009 AD)
co2_plant
      799 x 547 Pixel

Plant stomata data show much greater variability of atmospheric CO2 over the last 1,000 years than the ice cores and that CO2 levels have often been between 300 and 340ppmv over the last millennium, including a 120ppmv rise from the late 12th Century through the mid 14th Century.

The stomata data also indicate higher CO2 levels than the Mauna Loa instrumental record.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Atmospheric CO2 (1800 AD to 2009 AD)
co2_historical.png
      798 x 520 Pixel

A survey of historical chemical analyses (Beck, 2007) shows even more variability in atmospheric CO2 levels than the plant stomata data since 1800.

Fiction

"The recent rate of change is dramatic and unprecedented; increases in CO2 never exceeded 30 ppm in 1 kyr - yet now CO2 has risen by 30 ppm in just the last 17 years."

Quellen / Sources:

Fiction

"At no point in the last 650,000 years before the pre-industrial era did the CO2 concentrations go above 300 part per million..."

Fact

"The majority of the stomatal frequency-based estimates of CO2 for the Holocene do not support the widely accepted concept of comparably stable CO2 concentrations throughout the past 11,500 years."

Ernst-Georg Beck
Ernst Georg Beck
      150 x 150 Pixel
Dipl. Biologe, Biesheim, Frankreich

Ernst Georg Beck
gestorben 21. September 2010

de Neue Forschungen der CO2-Konzentrationen in der Vergangenheit
en New research on CO2 concentrations in the past
fr Nouvelles recherches sur la concentration du CO2 dans le passé

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Beck CO2 
      1'009 x 494 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
CO2 1812-1961 - Temperature 1740-2030 - New Ice Age projection 
      verkleinert von 900 x 315 Pixel

de Erläuterungen und Kurven: Gores Gasblasen verdunkeln wahre CO2-Daten
de Ist der Mensch wirklich an der Klimaänderung schuld? (Word-doc)
en Slides of this presentation: Berlin 30. 05.2007 EIKE Meeting
en The Fraud of Global Warming: True C02 Record Buried Under Gore
de Adobe PDF Dokument (Icon) 
      32 x 32 Pixel 180 Jahre CO2 Gasanalyse der Luft mit chemischen Methoden
de/en 180 Years of atmospheric CO2 Gas Analysis by Chemical Methods
fr Des variations qui varient ...quand et comme il faut!
fr 180 ans de CO2 atmosphérique analysés par méthodes chimiques

en Pre-industrial CO2 levels were about the same as today. How and why we are told otherwise?

-

d) IPCC lässt das Mittelalterliche Klimaoptimum und die Kleine Eiszeit verschwinden
en IPCC changed viewpoint on the MWP in 2001
fr Le GIEC fait disparaître l'optimum climatique médiéval

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel

MWP = Medieval Warm Period (Mittelalterliche Warmzeit)
LIA = Little Ice Age (Kleine Eiszeit)

IPCC Medieval Warm Period
      616 x 359 Pixel

de In älteren Veröffentlichungen des IPCC war das Mittelalterliche Klimaoptimum (Medieval Warm Period, MWP) enthalten.

Ab 2001 verschwindet dieses geschichtlich belegte Phänomen.

-

e) Temperaturmessungen mit Satelliten
en Satellite Temperature Data
fr Mesurage des températures par satellites

de Seit Beginn der Satellitenaufzeichnungen 1979 zeigen die Satellitendaten (untere Troposphäre), wie sie von RSS und UAH veröffentlicht werden, einen erheblich geringeren Temperaturanstieg als die von NCDC, GISS und Hadley/CRU veröffentlichten Temperaturdaten von der Erdoberfläche.

Die seit 1979 von Satelliten gemessenen Temperaturen werden vom Weltklimarat und der Politik ignoriert.

Die von Satelliten tasten die gesamte Erdoberfläche ab.
Die gemessenen Temperaturen zeigen keinen Temperaturanstieg.

Derzeit wird alles versucht, den Temperaturumschwung zu vertuschen.

en Our new paper Klotzbach et al (2009) provides evidence of the significant error in the global surface temperature trend analyses of NCDC, and well of other centers such as GISS and CRU, due to the sampling of temperatures at just one level near the surface.

-

f) de Wärmeinseln
en Urban Heat Islands

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Rome's airport weather station
Rome Airport
      510 x 267 Pixel

-

g) Manipulation mit Eisbären

-

4 Al Gore

-

a) Al Gore's Climate 101 video experiment

de Bemerkung
Beachten Sie bitte, dass die Temperatur im Behälter mit dem CO2 nur steigt, wenn dieser luftdicht verschlossen ist. CO2 hat einen grösseren Wärmeausdehnungskoeffizienten als Luft. Nach der Gasgleichung erwärmt sich das CO2 durch die Kompression stärker als die Luft.

Bei gleichem Druck (Behälter nicht verschlossen) erwärmen sich Luft und CO2 gleich stark.

en Note
Please note the difference of the resulting temperatures if the containers are closed gas-tight or left open, as shown in following experiment.

en Video (Icon)
      50 x 50 Pixel 'Greenhouse Effect In A Bottle' Experiment - Reconsidered
When carbon dioxide is allowed to expand when heated it does not become any warmer than does regular air, therefore this experiment contains no evidence that carbon dioxide causes an enhanced "greenhouse effect".

-

a) Al Gore's Climate 101 video experiment

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel The Climate Reality Project
en Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Video experiment Climate 101
Gore Millions Watched
      640 x 558 Pixel

-

b) Replicating Al Gore's Climate 101 video experiment shows that his "high school physics" could never work as advertised

Nicht der gleichen Meinung / Does not agree / Pas d'accord

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Inconvenient truth
      503 x 384 Pixell

Watts Up With That? (Antony Watts)
2011-10-18 en Replicating Al Gore's Climate 101 video experiment shows that his "high school physics" could never work as advertised

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
gore_thermometer.jpg
      640 x 360 Pixe

-

5 Wikipedia

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The stage CRU
      800 x 765 Pixel

-

a) Manipulation und Terror von Wikipedia
en Manipulation and terror of Wikipedia
fr Manipulation et terreur de Wikipedia

Bitte beachten / Please consider / Veuillez prendre note
de Internet-Terror : Manipulation von Wikipedia durch einen Administrator.
en At Wikipedia, one man engineers the debate on global warming.
fr A Wikipedia, un homme dirige le débat sur le réchauffement climatique et à sa manière.

-

6 Aus der Panik-Küche
en From the panic laboratory
fr De la marmite des alarmistes

-

a) Propaganda mit Zahlen ohne Zusammenhang: Über den Eisverlust
en On Being the Wrong Size

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Global Warming Alert:

Scott Luthcke weighs Greenland - every 10 days. And the island has been losing weight, an average of 183 gigatons (or 200 cubic kilometers) - in ice - annually during the past six years. That's one third the volume of water in Lake Erie every year.

Greenland's shrinking ice sheet offers some of the most powerful evidence of global warming

Count yourself:

To understand what it means, there is only one thing to which we should compare the ice loss, and that is the ice volume of the Greenland Ice Cap itself. So how many cubic kilometres of ice are sitting up there on Greenland?

And when we do so, we find that the annual loss is around 200 km^3 lost annually out of some 3,000,000 km^3 total.

This means that Greenland is losing about 0.007% of its total mass every year ... seven thousandths of one percent lost annually, be still, my beating heart ...

-

b) USGS: Lächerliche Ahnungslosigkeit
en USGS: A question to the USGS and NPR

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
USGS - US-Map
      510 x 268 Pixel

USGS = US Geological Survey

de

en

-

c) Bengalische Insel verschwindet
en Bengal Island succumbs to global warming nonsense
fr Une île disparaît dans la baie du Bengale

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

de Fortsetzung en Continuation fr Continuation