Internet-Vademecum
Home
Site/Index
 
Web Internet-Vademecum
Google English français
⬆2. 4. 1 USA

-

2.4.1 Vereinigte Staaten
en United States
fr États-Unis

 ⇨  Länder: Welt, Kontinente Europa Afrika Nordamerika Südamerika Asien Australien Pole
  ⬆ Politik   ⬇ Klima

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Kohle und Kohlekraftwerke

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en America is the "Saudi Arabia" of Coal
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon


-

de Text   en Text   fr Texte

-

1 Allgemeine Politik
en General Policy
fr Politique générale

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Allgemeine Politik der USA

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale


-

de Text   en Text   fr Texte

-

2022

-

Wie stark Joe Biden seinem Sohn zu Millionen-Deals verholfen hat
Einblicke in Hunter Bidens Laptop
Joe Biden lancierte ein drakonisches Crack-Gesetz, das Schwarze hart trifft.
Dies obwohl er Crack in rauen Mengen verrauchte - und offenbar auch damit dealte.

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Wie stark Joe Biden seinem Sohn zu Millionen-Deals verholfen hat: Einblicke in Hunter Bidens Laptop.

JACK MAXEY: Hunter Bidens «Laptop from Hell»

Teil 1 Wie Jack Maxey in den Besitz von Hunter Bidens Laptop kam

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 1: Wie Jack Maxey in den Besitz von Hunter Bidens Laptop kam

Dokumente aus Hunter Bidens Laptop verdichten den dringenden Verdacht:

Joe Biden hat nicht nur als Türöffner für die millionenschweren Deals seines Sohnes fungiert, sondern auch selbst von den Geschäften profitiert.

Die Weltwoche ist im Besitz einer Kopie des ominösen «Laptops aus der Hölle»

Weltwoche: Willkommen, liebe Zuschauerinnen und Zuschauer,

ich bin Auslandschef bei der Schweizer Wochenzeitung Weltwoche.

Ich sitze hier neben Jack Maxey, der sich vorgenommen hat, den Inhalt von Hunter Bidens Laptop zu veröffentlichen.

Vor den US-Präsidentschaftswahlen 2020 hatte die New York Post als erste Zeitung über die brisanten Dokumente von Bidens Laptop berichtet. Doch die Massenmedien ignorierten die brisante Geschichte.

Es hiess, die Dokumente könnten Teil einer «russischen Desinformationskampagne» sein.

18 Monate nach Joe Bidens Wahl zum Präsidenten ist jetzt die Laptop-Story erstmals in den Schlagzeilen.

Washington Post und die New York Times ihre Echtheit bestätigt.

Jack Maxey war einer der ersten, die auf den Laptop und die darin gespeicherten Daten gestossen ist.

Jack, wie sind Sie zu diesem Laptop gekommen?

Transkript des Video-Interviews.

Jack Maxey: Ich habe einige Zeit als Rechercheleiter für Steve Bannon gearbeitet und war Co-Host seiner Politsendung «War Room Pandemic».

(Donald Trumps Anwalt) Rudi Giuliani war ein guter Freund der Sendung.

Anfang Oktober 2020 teilte er uns mit, er habe eine Kopie des Inhalts von Hunter Bidens Laptop.

Er schickte mir eine Kopie, kurz nachdem er eine weitere Kopie an die Kindesschutzbehörde des Staates Delaware Unit geschickt hatte.

Später am selben oder am nächsten Tag erhielt ich in Washington DC eine Kopie per Kurier.

Ich begann sofort, das Material zu sichten und fand Hinweise auf mehrfache Gesetzesübertretungen (…).

Seither befasse ich mich mit den Daten.

Die Informationen habe ich als erstes dem öffentlich-rechtlichen schwedischen Fernsehen zukommen lassen, weil Hunter Spione in ihrem dortigen Botschaftskomplex hatte.

Am 3. März 2021 gab ich alles weiter an die Daily Mail in London,

am 16. Juni 2021 schickte ich eine Kopie an die Washington Post,

und am 8. Juli unterbreitete ich dem Justizausschuss des Senats eine weitere Kopie.

Es hat lange gedauert, bis die Welt sich dieser explosiven Daten bewusst wurde, aber in der Zwischenzeit sind sie von allen grossen Nachrichtenmedien in den USA verifiziert worden, und ich sitze gerade vor dem besagten Laptop.

Gerne kann ich diese Daten erläutern, wenn jemand Fragen dazu hat.

Teil 2 Blick in den Laptop. Jack Maxey präsentiert ausgewählte Dokumente

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 2: Blick in den Laptop. Whistleblower Jack Maxey präsentiert Beispiele gefundener Dokumente auf Hunter Bidens Festplatte

Transkript des Video-Interviews.

Weltwoche: Schauen wir uns den Inhalt dieses Computers einmal näher an.

Jack Maxey: Okay. Legen wir los. Das hier ist Hunter Bidens Laptop.

Die Weltwoche ist ebenfalls im Besitz einer Kopie der Daten. Das Passwort lautet «Passwort». …

Wie Sie sehen können, haben wir hier alles von E-Mails über Fotos bis zu Notizen.

Schauen wir uns einmal ein paar Sachen an.

Das hier beispielsweise sehen Sie eine Korrespondenz zwischen Hunter Biden und Louis Freeh, dem ehemaligen FBI-Direktor, der Hunter Biden dabei behilflich war, einen Geschäftspartner in Rumänien aus dem Gefängnis zu holen.

Sie haben vielleicht in der New York Times über das «FOIA-Ersuchen» gelesen.

Hier hilft der ehemalige FBI-Direktor Hunter Biden, einen kriminellen Geschäftspartner in Rumänien aus dem Gefängnis zu befreien.

Wie Sie sehen können, steht hier beispielsweise «Wir haben zum Glück eine ehemalige FBI-Mitarbeiterin in Bukarest für unser Team rekrutieren können» usw. usw.

Das ist ein regelrechtes Handbuch der Korruption.

Hier beispielsweise haben wir eine E-Mail, in der Hunter Biden eine Reise des Präsidenten Xi, des Vorsitzenden der kommunistischen Partei Chinas, nach Los Angeles plant.

Normalerweise ist dies die Aufgabe des Aussenministeriums, oder zumindest des protokollarischen Dienstens des Weissen Hauses.

Hier werden Besuche von Firmen in Los Angeles durch Präsident Xi organisert.

Schauen Sie sich den Titel an:

«Was schaut für BHR und seine Aktionäre dabei heraus.

Eine einmalige Beratergebühr zahlbar an die BHR käme infrage.

Sie hätten die Möglichkeit, mitzuinvestieren.»

Der Computer strotzt von solchen E-Mails, diese hier ist nur eine von Tausenden.

Dann gibt es auch Voicemails.

Hier haben wir eine Aufnahme, in der Hunter Biden über seinen Partner, den «chinesischen Spionagechef», spricht.

Ich schaue mal, ob ich sie abspielen kann:

(Audio) «Ein weiterer Reporter der New York Times hat mich angerufen, weil ich Patrick Ho vertrete - den verdammten Spionagechef Chinas, der das Unternehmen gegründet hat, das mein Partner, der 323 Milliarden Dollar wert ist, gegründet hat und jetzt vermisst wird.

Der reichste Mann der Welt, der mein Partner war, wird vermisst.»

Patrick Ho war einer von Hunter Bidens Geschäftspartnern und arbeitete mit ihm in einer Firma namens Hudson West zusammen.

Zweck dieser Firma war, die dubiosen Deals von Hunter Biden und seinem Onkel, Jim Biden, zugunsten einer Firma namens Chinese Energy Fuel Corporation zu verschleiern.

Patrick Ho wurde vom FBI festgenommen und wegen Geldwäscherei und Bestechung in Westafrika nach China zurückgeschickt.

Ye Jianming von CEFC China Energy, der andere Partner, wurde von den Kommunisten in China ermordet.

Hunter Biden spricht später in derselben Aufnahme darüber.

Es gibt unzählige ähnliche Beispiele auf diesem Computer.

Hier haben wir etwas, das die Schweizerinnen und Schweizer, die sich traditionell immer schon für Menschenrechte eingesetzt haben, interessieren wird.

Diese E-Mail wurde an Hunter Biden weitergeleitet.

Sie trägt den Titel «Schreiben des haitianischen Botschafters an Aussenministerin Clinton und USAID - Aqua Sciences» vom 26. April 2010.

Hier steht «Angehängt sind Schreiben des haitianischen Botschafters an Aussenministerin Hillary Rodham Clinton und an Rajiv Shah, Direktor von USAID, betreffend die Aqua Sciences-Maschinen».

Zweck war, mit einem Vertrag für die Trinkwasserversorgung eines von Cholera gebeutelten Landes Profit zu machen, statt dem leidenden Volk zu helfen.

Hier steht weiter «Diese Informationen werden NICHT veröffentlicht.

Bitte behandeln Sie dies innerhalb des Staates Delaware vertraulich und bitte geben Sie dies nicht an die Öffentlichkeit weiter».

Damit haben wir es hier zu tun - mit Korruption auf höchster Ebene auf Kosten von Menschenleben.

Mein Ziel war die ganze Zeit über, die Menschheit von diesen böswilligen Akteuren zu schützen.

Teil 3 Umfang der Dokumente und berühmte Firmenpartner

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 3: Umfang der Dokumente und berühmte Firmenpartner

Zu den engsten Geschäftspartnern des sexsüchtigen und drogenabhängigen Hunter Biden

gehören Ketchup-Spross Chris Heinz und der verurteilte Betrüger Devon Archer.

Biden reiste mit seinem Vater in der Air Force Two, um sein Geschäftsnetzwerk von China über die Ukraine bis nach Afrika aufzubauen

Transkript des Video-Interviews.

Weltwoche: Jack Maxey, dieser Laptop wurde einem Reparaturgeschäft von Hunter Biden in Delaware abgegeben, dort repartiert, aber nie abgeholt.

Als Sie den Inhalt des Laptops gesichtet haben, wie viele Gigabytes und welche Art von Inhalten haben Sie da gefunden, und welche Zeitspanne decken sie ab?

Jack Maxey: Die Originalkopie umfasste ungefähr 320 Gigabyte an Daten, einschliesslich des Apple-Betriebssystems.

Seit ich in der Schweiz bin, haben wir mehr als 450 Gigabyte gelöschter Daten wiederhergestellt, einschliesslich 80'000 Nacktaufnahmen und Videos, die wir wegen des potentiell verstörenden Inhalts ungern anschauen.

Dann sind da noch etwa 200'000 bis 300'000 Textnachrichten und 150'000 E-Mails.

Es sieht so aus, also ob Hunter Biden Spyware auf allen Telefonen seiner Familienmitglieder installiert hatte, es hat somit auf dem Computer Spiegelungen von fünf bis sechs Telefonen von Verwandten.

Es ist erschreckend.

Wir haben darüber hinaus auch Root-Zertifikate des Verteidigungs­ministeriums gefunden, die Hunter Biden Zugang zu den Mailservern des US-amerikanischen Verteidigung­sministeriums verschafft haben, und einige von ihnen scheinen Administratoren­status zu haben.

Somit konnte er diese selber erstellen.

Weltwoche: Von welchem Zeitraum sprechen wir?

2010 bis 2019? Richtig?

Jack Maxey: Ja, aber es hat auch Daten, die älter sind als 2010 oder 2009.

Der Grossteil der Daten fällt jedoch in Joe Bidens Präsidentschaft.

Wir haben z. B. vom Dokument «Ten percent for the big guy» (Zehn Prozent für den grossen Kerl) erfahren, einem Dokument, das überall publiziert wurde.

Heute Morgen haben wir eine Suche nach «the big guy» durchgeführt in allen E-Mails, zu denen wir Zugang haben, und wir sahen, dass dieser Begriff 93 Mal verwendet wurde.

Wenn wir die Suche ausweiten würden, würden wir wohl noch weitere Hits erhalten.

Weltwoche: Der Grund, wieso Hunter Biden Zugang zu einigen der reichsten Menschen der Welt und zu mächtigen Regierungen wie z. B. der chinesischen oder russischen Regierung hatte, hat mit der Funktion seines Vaters als Vize­präsident zu tun.

Er reiste mit der Air Force Two, dem offiziellen Flugzeug des Vize­präsidenten, rund um die Welt und machte Geschäfte.

Können Sie uns etwas über das Netzwerk sagen, das er als Sohn des Vize­präsidenten aufgebaut hat?

Jack Maxey: Hunter Biden hatte mit transnationalen Kriminellen und verbrecherischen Regierungen von Lateinamerika bis Mitteleuropa zu tun.

Er wurde von (der ukrainischen Gasfirma) Burisma nicht für sein Fachwissen engagiert, er spricht kein Ukrainisch, er hat überhaupt keine Erfahrung mit Erdgas, und dennoch erhält er ein Auftrags­honorar von USD 82'000 pro Monat als Mitglied des Verwaltungs­rats, zusammen mit einem Mann namens Devon Archer.

Devon Archers Beziehung zu John Kerry war sehr eng, er war sein Double, als dieser Präsident­schafts­kandidat war, und er war der Zimmer­nachbar von Christopher Heinz, John Kerrys Stiefsohn, dem Sprössling der Ketchup-Familie.

Hunter Biden schloss unter anderem ein 5-Millionen-Geschäft mit der Bank of China, d. h. mit dem Vorsitzenden Xi, ab.

Das ist keine Bank wie z. B. eine UBS oder Credit Suisse, sondern das private Spar­schwein des übelsten Diktators der Welt.

Lassen Sie mich Ihnen eine Vorstellung von Joe Bidens Beteiligung geben.

Barack Obama hatte ihm zwei Mandate übertragen:

Er sollte sicherstellen, dass sich die Russen aus der Krim zurückzogen.

Er versagte kläglich.

Kurz darauf erhielt Hunter Biden eine mit USD 80'000 entlohnte Anstellung bei Burisma.

Der Grossteil der Vermögens­werte von Burisma befanden sich in der russisch besetzten Krim.

Wenn man sich den Deal mit Bohai Harvest anschaut, dem von China finanzierten Private Equity Fonds, so wurde Joe Biden mit der Aufgabe nach China geschickt, sicherzustellen, dass China keine Flugplätze auf kleinen Inseln im südchinesischen Meer baute, und dass diese Meeresbereiche offen blieben für den globalen Handel.

Dies ist ein fast 175 Jahre altes erklärtes Ziel der amerikanischen US-Marine, und auch hier hat er kläglich versagt.

Diese Reise unternahm er auf der Air Force Two gemeinsam mit Hunter Biden.

Und anderthalb Monate später erhielt Hunter Biden eine Zusage im Wert von USD 1,5 Mrd. in einem Private Equity Fonds, in dem Hunter Biden einen zehn­prozentigen Anteil hatte.

Von den zwei weiteren Partnern war der eine wiederum Devon Archer, sein Kumpel im VR von Burisma.

Der dritte im Bunde war James Bulger, dessen Onkel, Whitey Bulger, wohl der berühmt-berüchtigste Kriminelle in der Geschichte Bostons ist.

Er stand im Zentrum eines der grössten Korruptions­skandale innerhalb des FBI.

Einer der betroffenen Agenten war sogar an Morden beteiligt.

Ich glaube, es ist kein Zufall, dass Robert Mueller als Staatsanwalt in Boston amtierte, während all diese Dinge geschahen.

Teil 4 Hunter Bidens exzessiver Konsum von Drogen, Pornografie und Prostituierten

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 4: Hunter Bidens exzessiver Konsum von Drogen und Pornografie.

Er hält sich für einen Porno-Star, filmt seinen Sex

und erzählt einer Prostituierten im Drogenrausch, Russen hätten seinen Laptop gestohlen."

Hier das von ihm selbst aufgenommene Video dazu.

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel Mail Online
en Video: Naked Hunter tells prostitute Russians stole another laptop

Transkript des Video-Interviews.

Weltwoche: Der Laptop enthält eine Unmenge verschiedenster Dokumente.

Ein Grossteil davon sind Dokumente, die er selbst aufgenommen hat, persönliche, private Aufnahmen.

Was verrät dies über ihn, und weshalb hatte er all diese Dokumente auf seinem Laptop?

Jack Maxey: Ich glaube, es hatte damit zu tun, dass seine chinesischen Geschäftspartner zu verschwinden begannen - es wurde angenommen, Patrick Ho sei ermordet worden, aber nach zwei Wochen nach der Amtseinweihung tauchte er wieder auf, mit leerem Blick.

Ye Jianming, der andere Geschäftspartner, der Vorsitzende der Chinese Energy Fuel Corporation, wurde tatsächlich ermordet.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich Hunter Biden in einer schwierigen Lage, weil seine Einkommensquellen am Austrocknen waren.

Sie dürfen nicht vergessen, dass Burisma sein Gehalt auf USD 32'000 pro Monat reduziert hatte, nur wenige Tage, nachdem sein Vater das Weisse Haus verlassen hatte.

Das allein zeigt, wie hoch sie seinen Wert einschätzten.

Wieso bewahrte er all diese Dokumente auf? Wir alle haben irgendwo Computer voller Daten, aber Hunter Biden schien Aufnahmen zu machen, die zeigten, dass er nicht die einzige Person war, die an diesen Geschäften beteiligt war. Und natürlich fragen sich die Leute, was Joe Biden damit zu tun hat. Ein Beispiel: Am Weihnachtstag 2018 schreibt er seiner Tochter «Ich hoffe, Du verstehst, dass ich Geld habe, und ich hoffe, Du wirst nie leiden müssen wie ich. Ich habe in den letzten 30 Jahren alle Rechnungen für diese Familie bezahlt. Du wirst mir nie 50 Prozent abgeben müssen, so wie ich das bei Papa habe tun müssen all die Jahre».

Weltwoche: Auf dem Laptop gibt es viele Aufnahmen von Hunter Biden, auf welchen er im Beisein von Prostituierten Drogen konsumiert.

Er selbst hat diese Aufnahmen gemacht.

Wir können darüber nur spekulieren, aber was ist Ihre Schluss­folgerung?

Wieso hat er dies Ihrer Meinung nach getan?

Jack Maxey: Ich denke, Hunter Biden hat etwas von einem Narzissten, genau wie sein Vater.

Er sieht sich als Pornostar, er fotografiert seine Genitalien fast täglich.

Auf einigen der Aufnahmen sind sich die Frauen nicht einmal bewusst, dass gefilmt wird.

In einer der Aufnahmen konfrontiert ihn eine der Frauen damit.

Das erste Mal, wo ich mir die Aufnahmen angeschaut habe, habe ich es im Schnelldurchlauf gemacht, weil ich besorgt war, dass er diesen Frauen wehgetan haben könnte.

Ein Freund meines Sohnes meinte, ich sollte mir die Gespräche anhören.

Das habe ich letzten April getan.

Es war ein schreckliches Wochenende.

Ich hatte das Gefühl hatte, durch Dantes Inferno zu waten.

Aber in einem der Videos sagte eine ungefähr 19-jährige heroinsüchtige Prostituierte zu Hunter Biden:

«Ich kann nicht glauben, dass Du dich selbst beim Crack-Kokain-Rauchen filmst.

Hast Du nicht Angst, dass man Dich erpressen könnte, weil Dein Vater der Vizepräsident der USA war?»

Hunter Bidens drückt seine Schultern nach vorne, eine Flasche Tito's Wodka in einer Hand und eine Crackpfeife in der anderen und meint:

«Ich bin bereits am Arsch, weil die Russen eine Kopie des Laptops gestohlen haben»

Wir haben die Fotos dieser angeblichen Russen, wir haben einen ihrer Pässe, und ich kann Ihnen versichern, dass es nicht die Russen waren, sondern meiner Meinung nach eine freundschaftlich eingestellte Nation, die zutiefst besorgt ist über den Atom-Deal der Iraner, und so geht es weiter und weiter.

Ich wünschte mir, ich könnte Ihnen präzisere Antworten geben.

Teil 5 Jack Maxey kontaktierte US-Behörden und bekommt keine Antwort

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 5: Mehrere Versuche, Dokumente öffentlich zu machen, sind vereitelt worden.

Whistleblower Maxey setzt Hoffnungen in die neutrale Schweiz.

Mit einem IT-Team gelingt es ihm, gelöschte Dokumente aus Bidens Laptop wiederherzustellen.

Er veröffentlicht sie via Swiss Transfer.

Doch Infomaniak sperrt ihm den Zugang

Transkript des Video-Interviews.

Weltwoche: Jack, Sie haben versucht, Beamte in den USA zu kontaktieren und sie über Ihren Fund zu informieren, und Sie haben wichtige Fragen gestellt.

Wen haben Sie kontaktiert, und was war die Antwort?

Jack Maxey: Nun, in den ersten vier oder fünf Tagen fanden wir diese Root-Zertifikate des Verteidigungs­ministeriums, die Hunter Biden Zugang zum Kommunikations­system des Verteidigungs­ministeriums ermöglicht haben.

Die nationale Sicherheit und der Schutz von Menschenleben waren für mich immer vorrangig.

Diese Daten fanden wir am späten Sonntagabend vor zwei Wochen.

Auf Anraten von Kollegen beschloss ich, die amerikanische Botschaft zu kontaktieren, um mit dem regionalen Sicherheits­beauftragten …

Weltwoche: … hier in der Schweiz?

Jack Makey: … hier in der Schweiz zu sprechen.

Ich habe die Botschaft in Bern angerufen, habe mich ausgewiesen als amerikanischer Bürger und ihnen mitgeteilt, dass es um ein Thema ging, das ich am Telefon diskutieren wollte, dass ich aber persönlich mit dem regionalen Sicherheits…beauftragten sprechen wollte.

Ich erhielt nie einen Rückruf.

Ich verbrachte den Grossteil meiner zweiten Woche hier in der Schweiz mit dem Versuch, jemanden zu erreichen, der mir zuhören würde.

Nachdem ich mehrere Anrufe getätigt hatte, erhielt ich von einem Bekannten die Nummer eines hochrangigen Beamten, der in Verbindung zum Verteidigungsministerium stand.

Er hörte mir zu, und am nächsten Tag sagte mir eine Quelle, dass man mir zu Dank verpflichtet sei und dass man die Zertifikate des Verteidigungs…ministeriums aufgenommen habe.

Was ich als besonders schmerzlich empfand war, dass mir derselbe General kurz darauf schrieb, die USA könne nicht der rettende Leuchtturm sein, wenn alle dächten, die USA sei korrupt.

In einer zweiten Nachricht teilte er mir mit, ich müsse meine Familie in Sicherheit bringen, weil diese Leute vor nichts Halt machen und alles tun würden, um zu verhindern, dass diese Informationen bekannt würden.

Ich kann dem Schweizer Volk versichern, dass meine Familie nicht in Sicherheit ist, dass ich aber weiterkämpfen werde.

Die nächste Person, die ich an diesem Freitag anrief, war David Weiss, der Staatsanwalt in Delaware, der Hunter Biden theoretisch wegen Steuerhinterziehung strafrechtlich verfolgt hatte.

Ich sprach mit einem seiner Staatsanwälte und erläuterte ihm meine Erkenntnisse.

Ich wies in darauf hin, dass weitere Daten veröffentlicht werden würden und bot ihn meine Unterstützung an.

Ich wollte ihm alles geben, was ich gefunden hatte.

Er hat meinen Anruf nie beantwortet.

Urs, Sie waren letzten Freitag anwesend, als ich einen weiteren Anruf getätigt habe an David Weiss, und eine Voicemail hinterlassen habe.

Ich habe wiederum keinen Rückruf erhalten.

Teil 6 Warum Jack Maxey mit Bidens Laptop in die Schweiz gereist ist

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 6: Mehrere Versuche, Dokumente öffentlich zu machen, sind vereitelt worden.

Whistleblower Maxey setzt Hoffnungen in die neutrale Schweiz.

Mit einem IT-Team gelingt es ihm, gelöschte Dokumente aus Bidens Laptop wiederherzustellen.

Er veröffentlicht sie via Swiss Transfer.

Doch Infomaniak sperrt ihm den Zugang

Transkript des Video-Interviews.

Weltwoche: Jack, Sie sind am Dienstag vor einigen Wochen in Zürich, in der Schweiz, angekommen.

Sie haben sich der Wiederherstellung der gelöschten Daten auf dem Computer gewidmet und versucht, dieses Material für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Können Sie uns erläutern, wieso Sie in die Schweiz gekommen sind und was genau Sie bisher gefunden haben?

Jack Maxey: Im vergangenen Februar sagten mir Kollegen innerhalb der US-amerikanischen Geheimdienste und der Special Warfare-Gruppe immer wieder, man würde mich umbringen.

Eine dieser Personen sagte mir «Jack, Du musst so viele Informationen publizieren wie möglich, damit sie wissen, dass Du alles publizieren könntest».

Das habe ich nie getan, insbesondere, weil ich die Frauen, die Opfer in diesen Videos schützen wollte.

Zu Beginn haben wir versucht, 5000 E-Mails auf 5 verschiedene Dropboxen hochzuladen: eine in Neuseeland, zwei in den USA, zwei in Grossbritannien, in den «Five Eyes Ländern» , weil wir wollten, dass diese englischsprachigen Länder diese Informationen miteinander teilen.

Keine dieser Dropboxen war viel länger als eine Stunde aktiv.

Einige von ihnen waren nach weniger als fünf Minuten gelöscht.

Für mich heisst das, das die amerikanischen Geheimdienste und die restlichen Five Eyes Länder genau wussten, was auf Hunter Bidens Laptop war, und dass sie Cache-Suchen durchführten, um zu schauen, was hochgeladen wurde.

Ein europäischer Kollege, den ich in meiner Verzweiflung kontaktiert hatte, meinte, ich solle Swiss Transfer probieren, das scheine eine richtig solide Firma zu sein, die würden die Inhalte vielleicht nicht löschen.

Das habe ich dann getan, ich habe es auf Swiss Transfer hochgeladen, es wurden 5-10'000 Downloads zugelassen, und dann parkte ein schwarzes Fahrzeug vor meinem Haus und ich ging davon aus, dass mich jemand observiert.

Ich danke dem Schweizer Volk aus ganzem Herzen.

Ich entschied mich, an den sichersten Ort auf der Welt zu reisen, also in die neutrale Schweiz.

Ich war 2008 offiziell zu Besuch in der Schweiz als «Young Leader» (der American Swiss Foundation), und deshalb haben wir versucht, hierherzukommen.

Als wir ihr ankamen, haben wir den Laptop nochmals überprüft, und wir haben Unmengen von Gigabytes an gelöschten Daten gefunden.

Ein Teil dieses Materials ist sehr verstörend, so hat Hunter Biden z. B. die Telefone seiner Verwandten kopiert, hat auf ihnen Spyware installiert, einschliesslich Hunderttausenden neuer E-Mails und 80'000 Bilder, die mit grösster Wahrscheinlichkeit Bilder waren, die kein Mensch mit einer Seele anschauen würde wollte.

Das Ganze ist erschreckend, und ich hoffe, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Weltwoche: Sie haben bereits letztes Jahr über Swiss Transfer Dokumente hochgeladen, die nie entfernt wurden.

Jetzt haben sie 253 mit der Ukraine in Verbindung stehende Dateien hochgeladen, und diese wurden innerhalb von zwei Tagen gelöscht.

Können Sie uns sagen, worum es sich bei den ersten Dateien handelte, die Sie hochgeladen haben, und was der Unterscheid zu diesen neuen Dateien war?

Was wurde Ihnen als Grund für die Blockierung des Links angegeben?

Jack Maxey: Wir haben 253 Dateien im Zusammenhang mit Metabiota hochgeladen, einem der Auftragnehmer des US-amerikanischen Verteidigungs­ministeriums in den Labors in der Ukraine.

Erst letzte Woche hat die WHO Zweifel an diesem Labor geäussert.

Wieso wurden biologische Pathogene der Sowjetunion überhaupt erst aufbewahrt, wieso wurden sie nicht sofort vernichtet?

Genau das habe ich mich auch gefragt.

Wir haben diese Dokumente hochgeladen, damit alle sie sehen und sich selber ein Urteil bilden können, ohne von dem abhängig zu sein, was ihnen die US-amerikanischen Geheim­dienste und die US-Regierung sagen.

Ich beobachte dies seit 30 Jahren, und ich weigere mich, die Welt in einen weiteren Krieg verwickelt zu sehen aufgrund von Lügen. (…)

Weltwoche:

Swiss Transfer hat Ihnen auf die Nachfrage, wieso Ihr Inhalt gelöscht wurde, mitgeteilt, Sie hätten ihre Nutzungs­regeln verletzt.

Um welche Regeln genau handelt es sich dabei gemäss Swiss Transfer?

Jack Maxey: Das ist sehr unklar und eine Frage, die eigentlich das Schweizer Volk stellen müsste.

Was mich erschreckt - und ich habe viele Jahre mit Menschen gearbeitet, die in Westeuropa, in den USA und an vielen schlimmen Orten auf der Welt verdeckt tätig waren, und alle sind entsetzt darüber,

dass die Schweiz ihre Neutralität aufgegeben hat,

denn wenn man an einem schlimmen Ort irgendwo auf der Welt festgenommen wird,

dann ist die Schweiz der einzige Ort auf der Welt,

wo man einen Gefangenen­austausch machen kann.

Und viele Betroffene sind schockiert darüber,

dass diese Möglichkeit Ihnen in der Zukunft nicht mehr offenstehen wird.

Teil 7 Jack Maxey über seine Motive und das weitere Vorgehen

Video (Icon)
      50 x 50 Pixel en Teil 7: Whistleblower Jack Maxey über seine Motive und das weitere Vorgehen:

Er will einen Server einrichten, um den Inhalt des Laptops der weltweiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen

Transkript des Video-Interviews.

Jack Maxey: Es gibt noch Hundertausende von E-Mails und Dokumenten, die wir wieder hergestellt haben, einschliesslich von Anhängen, die wir bisher noch nicht gesehen hatten.

Ich habe mir vorgenommen, und das war von Anbeginn meine Absicht, die Wahrheit zu sagen.

Ich will Leben retten und der nationalen Sicherheit dienen.

Wir werden diese Dokumente stückweise veröffentlichen.

Ich hoffe, dass wir bis Ende Woche einen Server einrichten können, auf dem sich die Unterlagen durchsuchen lassen.

Ich will, dass diese Dokumente für alle einsehbar sind.

Wir werden keine Fotos oder Videos publik machen.

Wir haben letztendlich fünfmal so viele Videos gefunden wie in der ursprünglichen Version enthalten, und schon die ersten Videos waren zutiefst verstörend.

Ich denke, es ist höchste Zeit, dass sich die Welt dieser traurigen Scharade, die meine Regierung ist, entgegensetzt.

Es schmerzt mich sehr, dies sagen zu müssen, denn ich stamme aus einer Familie, die immer im Staatsdienst war.

Sowohl mein Vater, mein Bruder als auch ich haben in der US-Marine gedient, meine Grossmutter war eines der ersten Mitglieder der OSS (Office for Strategic Services).

Ihr Bruder war Admiral der US-Marine, mein anderer Onkel war stellvertretender FBI-Direktor.

Dass ich diese Dinge öffentlich sage, kommt daher, dass ich mir grosse S orgen mache um diese Institutionen.

Es ist höchste Zeit, dass die Welt aufhört, die Ammenmärchen dieser gewissenlosen Akteure zu glauben.

Diese Lügen bringen nicht nur das amerikanische Volk in Gefahr, sondern die ganze Welt.

The Washington Post

The New York Times

Artikel der Weltwoche zum Thema
Zum Teil Anmeldung erforderlich

▶Wie stark Joe Biden seinem Sohn zu Millionen-Deals verholfen hat: Einblicke in Hunter Bidens Laptop.

▶Allgemeine Politik der USA

-

2021

-

Afghanistan: Joe Biden - Unfähiger als erwartet

Chaos in Afghanistan

Unfähiger als erwartet

-

2018

-

Donald Trump wird zum Staatsmann
Trump regiert Davos

Nicht der gleichen Meinung / Does not agree / Pas d'accord

-

Pentagon entfernt "Klimawandel" aus der Bedrohungsliste der nationalen Gefahren für die USA
en Pentagon erases "climate change" from the National Defense threat list

-

2017

-

Der angebliche Clown

-

Der Totalschaden

-

Trumps Team - die unterschätzte Macht! Eine Lektion für Deutschland

-

Didier versus Donald

Quelle / Source:

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Schweiz: Allgemein, Sachgebiete, Medien Echo, Web, Schweiz & EU (inkl. UN-Pakte), Klimapolitik, Energie.

-

Putin-Freund Tillerson wird US-Aussenminister

-

Trump ordnet Mauerbau an der Grenze zu Mexiko an

-

Dow Jones knackt erstmals 20'000-Punkte-Marke

-

Trump besiegelt Ausstieg aus TPP

-

en "Das Phänomen Trump" (Panel in English)

-

2016

-

Obama/UNO: Das Gremium der Heuchler

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Obama Erbe
      705 x 640 Pixel

-

Trump hat die Mainstream-Medien gebrochen: ...
en Trump has broken the mainstream media - a president so powerful he tells them off to their faces

-

Willy Wimmer: Zur Trump-Wahl

Willy Wimmer: Die Trump-Wahl bewahrt uns vor einem großen Krieg

Willy Wimmer zum Obama-Besuch: Transatlantischer Putsch wird vorbereitet!

Sputnik Deutschland
2016-11-17 de Willy Wimmer zum Obama-Besuch: Merkel ist das Zentrum des Anti-Trump-Widerstandes

-

Anti-Wissenschaftler berät Trump in Umweltfragen

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

-

Myron Ebell Leading Trump's EPA Transition

Myron Ebell Leading Trump's EPA Transition

-

Obama: Der Messias geht

-

Deza spendete halbe Million an die Clinton Foundation

2016-11-19 de Calmy-Rey war im Bild über Spende

Die Nachricht über die 484 000-Franken-Spende ging um die Welt.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Deza spendete halbe Million an die Clinton Foundation

-

«Clinton könnte zu einer echten Gefahr werden»

-

2 Amerikanische Umwelt- und Klimapolitik
en US Environmental and Climate Policy
fr Politique de l'environnement et du climat des États-Unis

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Amerikanische Umwelt- und Klimapolitik

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
A Nobel War
      462 x 350 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Trump defanging
hunter_trump_defanging.png
      1400 x 982 Pixel

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.


-

de Text   en Text   fr Texte

-

2020

-

Die Wahl zwischen Kohlenstoff und Silikon
en The carbon vs silicon election

-

2018

-

Quittung für Klimaalarm: Mehrere Länder verweigern kürzlichem IPCC-Bericht die Anerkennung

-

@NYT lügt hinsichtlich Klima - indem die Vergangenheit verschwiegen wird
en @NYT lies about climate - by omitting the past

-

BRANDAKTUELL: Richter in Kalifornien verwirft Klagen bzgl. globaler Erwärmung gegen Ölunternehmen
en BREAKING: California judge tosses global warming lawsuit against oil companies

-

en Why we don't need to be in the Paris Climate accord: While the world surges in greenhouse gas production, USA drops for third straight year

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
co2_us_2017.png
      934 x 679 Pixel

-

GISS-Institut mit andert­halb Millionen US$ an ungenehmigten Ausgaben ertappt
en NASA GISS gets slammed in Inspector General report for questionable '$1.63 million of GISS' expenditures since 2012'

-

Trump beendet das CO2 Monitoring Projekt der USA
en President Trump Cancels Paris Agreement Carbon Monitoring Project

-

Klima: Umarbeitung, Entschädigungen und Wiederherstellung
en Climate adaptation, reparation and restoration

-

Kalifornien hat zu viel grüne Energie
en California Has Too Much Green Energy

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Stromnetz-Stabilisierung: Dunkelflauten, Überstromproduktion & Blackouts
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Der Systemkonflikt: Zwei Stromerzeugungssysteme kollidieren
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Strom-Glättung: Das Märchen von der Glättung des Windstroms
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Schwungmassen, Ausfall der Stromversorgung, Versorgungssicherheit.

-

Pentagon entfernt "Klimawandel" aus der Bedrohungsliste der nationalen Gefahren für die USA
en Pentagon erases "climate change" from the National Defense threat list

-

2017

-

USA beginnen den PREXIT

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Climate Change Conferences: COP 3: Kyoto 1997, COP 21: Paris 2015.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Grüner Klimafond / Green Climate Fund (GCF) / Fonds vert pour le climat

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel EU Europa: Allgemein, Klima, Energie,
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel CO2-Abscheidung und -Speicherung, Emissionsrechtehandel, CO2-Steuer,
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Der Europäische Gerichtshof, Arbeitslosigkeit, Europäische Geldpolitik,
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Warum Europa gegen die Wand gefahren wird.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Russland: Politik, Industrie, Klimapolitik, Energiepolitik.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel China: Allgemein, Bevölkerung, Wirtschaft, Umweltpolitik, Klimapolitik, Energiepolitik, Geldpolitik.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Indien: Klimapolitik, Energiepolitik.

-

Die USA steigen aus dem Pariser Klimaabkommen aus
en It's official! Trump pulls out of The Paris Agreement on Climate

Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel de Alle    
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel de News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel de Videos
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en All      
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en Videos

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel China: Allgemein, Bevölkerung, Wirtschaft, Umweltpolitik, Klimapolitik, Energiepolitik, Geldpolitik.

-

Neue Studie benennt die Einstufung der EPA bezüglich CO2 als Giftstoff "Total falsch"
en New Study Calls EPA's Labeling Of CO2 A Pollutant 'Totally False'

-

Die beiden mächtigsten Männer der Erde glauben nicht an die Klimakatastrophe

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Russland: Politik, Industrie, Klimapolitik, Energiepolitik.

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

-

US House Committee on Science, Space, and Technology: Hearing- Climate Science

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
us_committee_science.jpg
      1000 x 541 Pixel

Dr. Judith Curry
President, Climate Forecast Applications Network; Professor Emeritus, Georgia Institute of Technology
Adobe PDF Dokument (Icon) 
      32 x 32 Pixel STATEMENT

Dr. John Christy
Professor and Director, Earth System Science Center, NSSTC, University of Alabama at Huntsville; State Climatologist, Alabama
Adobe PDF Dokument (Icon) 
      32 x 32 Pixel TESTIMONY

Dr. Michael Mann
Distinguished Professor of Atmospheric Science, Pennsylvania State University; Director, Earth System Science Center (ESSC), Pennsylvania State University
Adobe PDF Dokument (Icon) 
      32 x 32 Pixel TESTIMONY

Dr. Roger Pielke Jr.
Professor, Environmental Studies Department, University of Colorado
Adobe PDF Dokument (Icon) 
      32 x 32 Pixel STATEMENT

 

de Fakten   en Facts   fr Faits

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel ▶No Global Warming for ....

temp_monckton.jpg
      600 x 322 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel IPCC's Confidence Grows as Models Get Worse
temp_ipcc.jpg
      962 x 695 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel

MWP = Medieval Warm Period (Mittelalterliche Warmzeit)
LIA = Little Ice Age (Kleine Eiszeit)

IPCC Medieval Warm Period
      616 x 359 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The "Hockey stick" curve
It's getting hot in here
      600 x 555 Pixel

de In älteren Veröffentlichungen des IPCC war das Mittelalterliche Klimaoptimum enthalten.
Ab 2001 verschwindet dieses geschichtlich belegte Phänomen.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Temperaturentwicklung der letzten 2000 Jahre auf der außertropischen Nordhemisphäre

RWP = Roman Warm Period
DACP = Dark Ages Cold Period
MWP = Medieval Warm Period
LIA = Little Ice Age
CWP = Modern Warm Period

temp_2000.jpg
      600 x 372 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Wassertemperaturen der vergangenen 2000 Jahre
wasser_2000.jpg
      533 x 400 Pixel

-

To Protect Climate Money, Obama Stashed It Where It's Hard to Find

-

Lindzen reagiert auf den Brief des MIT, in welchem seine Petition an Trump mit der Forderung des Rückzugs aus dem UNFCCC zurückgewiesen wird
en Lindzen responds to the MIT letter objecting to his petition to Trump to withdraw from the UNFCC.

-

en About those 'devastating' EPA budget reductions

-

en Whats Coming? A Dramatic Shift in EPA Priorities

-

en Fresh Congressional Probe into Flawed Karl "Pausebuster" Scandal

-

Scott Pruitt: Trocken­legung des EPA-Sumpfes bringt Krokodils­tränen
en Scott Pruitt EPA Swamp-Draining Fear Brings Crocodile Tears

-

Petition von Dr. Richard Lindzen an Präsident Trump: "Ziehen Sie sich aus der UN Convention on Climate Change zurück!"
en Richard Lindzen Petition to President Trump: Withdraw from the UN Convention on Climate Change

Updates in US Umwelt- und Klimapolitik:

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

-

Drastische Reduzierung der NASA Global Warming Programme
en Congress Slashes Funding For NASA's Global Warming Research

-

Heads are exploding - Senate confirms Pruitt to Lead EPA

-

en Trump brings big change to climate policies

-

en BOMBSHELL - NOAA whistleblower says Karl et al. "pausebuster" paper was hyped, broke procedures

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Mail Online Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Reported by WUWT (pease read updates!!!) Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
de Mail Online: "Das irreführende 'Pausebuster-Diagramm'"
en Mail Online: "The misleading 'pausebuster chart'"

noaa_pausebuster
      634 x 305 Pixel

de Die rote Linie zeigt das aktuelle NOAA-Welttemperatur-Diagramm, das auf den "angepassten" und unzuverlässigen Seedaten beruht, die in dem fehlerhaften Pausebuster-Paper zitiert wurden.
Die Blue Line ist die unabhängige getestete und verifizierte "HadCRUT4"-Rekordmarke des britischen Met-Büros, die niedrigere monatliche Messwerte und einen jüngeren Trend zeigt.

en The red line shows the current NOAA world temperature graph - which relies on the 'adjusted' and unreliable sea data cited in the flawed 'Pausebuster' paper.
The blue line is the UK Met Office's independently tested and verified 'HadCRUT4' record - showing lower monthly readings and a shallower recent warming trend.

 

Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en All      
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en Videos

Update 2:

de Wie die neue Software der NOAA die regionale Erwärmung antreibt
en How NOAA Software Spins the AGW Game

de Hier sind die Temperaturhistorien von drei Bundesstaaten.
en Here are three states.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel

de Die erste ist Maine, wobei die Vorher / Nachher-Daten im neuen graphischen Format dargestellt werden.
en First is Maine, with the before/after data both shown in the new graphical format.

pausebuster_Maine
      451x 193 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel
de Die zweite ist Michigan, die die grafischen Unterschiede von alter zu neuer Software zeigt
en Second is Michigan, showing the graphical difference from old to new software..

pausebuster_michigan
      470 x 217 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel
de Und zum Schluss: Kalifornien
en And finally, California.

pausebuster_california
      470 x 217 Pixel

Update 1:

Berichte / Reports:

Quelle / Source:

-

en A friend of WUWT is appointed - then unappointed - to to help choose top administrators at NOAA

-

Trump unterzeichnet 'Executive Orders', welche die US-Betei­ligung am Paris-Abkommen eliminieren
en Trump Set To Sign Executive Orders Broadly Eliminating US Involvement In Paris Agreement

-

en Palestinian Climate Change Part II

-

en Alternative facts: Why the constitution gives Trump the power to tell @EPA what to do

-

Trump erste Anweisung zur Wirtschaftsordnung - Annulliert den Klimaschutzplan und die Gewässerregulierung
en Trump posts first order of business - kill the Climate Action Plan and Waters of the U.S. rule

-

2016

-

en Myron Ebell: Die US-Klimapolitik nach der Präsidentenwahl

Beitrag und Diskussion via Skype mit Myron Ebell,

Leiter von Donald Trumps Transition Team zur Reform der US Umweltbehörde EPA zum Ausstieg aus dem Paris-Abkommen, Director of Energy & Environmental Policy, Competitive Enterprise Institute.

Bitte Übersetzungsmodus auf Deutsch einschalten.

Myron Ebell wurde in das Trump Transition Team für die US Umweltbehörde EPA berufen.

Seine Aufgabe ist deren Aktivitäten in Bezug auf viele Aspekte, insbesondere aber der bezüglich des sog. Klimaschutzes zu überprüfen und ggf. (mit Sicherheit - EIKE Redaktion) zu korrigieren.

Ebells Ernennung fand weltweite - fast nur ängstlich, negative Beachtung u.a. bei der New York Times, die dies zu Recht als Angriff auf das Dogma der mensch gemachten globalen Erwärmung verstand.

Eine der ersten Maßnahmen wird sein, dass die USA die weitere Unterstützung für den UN Climate Action Plan verweigern,

mit der Begründung dass lt bestehendem US Gesetz, keine UN Organisation finanziell unterstützt werden darf, bei der Palästina Mitglied ist.

Insofern wendet der zukünftige Präsident Trump nur geltendes Recht an, was in der Realität zu einer 180 ° Wende führen wird.

Darüber hinaus werden die unendlich vielen "Klimajobs" in der Bundesverwaltung kritisch auf ihre Notwendigkeit untersucht, und - vermutlich - gestrichen.

Das wird natürlich jede Menge Gegnerschaft hervorrufen.

Das Video wurde am 11. November anlässlich der 10.IKEK in Berlin als Skype Übertragung aufgezeichnet.

Der Interviewpartner war Wolfgang Müller, Generalsekretär von EIKE.

Andere Fragesteller stellen sich selber namentlich vor.

Die Frage von Michael Limburg auf die Wirksamkeit des deutschen Klimaschutzplans 2050 auf die amerikanische Klimapolitik beantwortet Myrren Ebell dahingehend, dass die sehr wohl von den Alarmisten als Unterstützung ihrer Argumente verwendet werden, aber da sie fern jeglicher Realitätsnähe sind werden sie als reine unsinnige Phantasieprodukte empfunden und als solche behandelt werden.

-

300 Wissenschaftler wollen, dass die NASA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken
en 300 Scientists Tell Chairman of the House Science Committee: 'we want NOAA to adhere to law of the Data Quality Act'

-

Trump ignoriert Gores Rat, beruft stattdessen Skeptiker zum Leiter der EPA & Abwicklung der Klima-Agenda
en Trump ignores Gore's advice, instead picks skeptic to head EPA & dismantle climate agenda

Quelle / Source:

-

Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat
en Here's What Trump Really Told NYT About Global Warming

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»

-

Gavin Schmidt Warns Donald Trump Not to Interfere with the NASA Climate Division

-

Green Climate Fund

-

2017

-

en One graphic $ays it all: Who actually paid in to the Paris Green Climate fund?

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel The United States contributed $1 billion to the global Green Climate Fund,
but the world's top polluters contributed nothing.
gcf_zahlt
      780 x 438 Pixel

-

en President Obama Just Transferred ANOTHER $500 Million to the UN Green Fund

-

en More Obama Climate Giveaways: $30 Million Grant to Jamaica

-

2016

-

en President Obama's Final Green Spending Spree

-

en OPIC and RENEW POWER VENTURES sign committment for 100 megawatt solar farm in India

-

en India and US launch $95 million clean energy projects

-

en President Obama just gave $500 million of Your Money to the UN Green Fund

-

2014

-

en Obama's Climate Deal with China Backfires

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Emboldened China Plays $100 Billion Trump Card
obama_cn_deal
      350 x 313 Pixel

-

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
Petroleum Conference in Bismarck

USA: Kohle/Coal/Charbon

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Kohle und Kohlekraftwerke

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en America is the "Saudi Arabia" of Coal
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon

USA: Öl & Gas/Oil & Gaz/Petrole & gaz

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA produzieren weltweit am meisten Öl
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en The US is the world's largest oil and gaz producer
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les États-Unis premier producteur mondial de pétrole

USA: Schiefer-Öl & Gas/Shale Oil & Gaz/Gaz et pétrole de schiste

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA: Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en USA: 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Obama: 'My Plan Makes Electricity Rates Skyrocket'

-

2015

-

Fabius 2015: "If it comes to the Congress, they will refuse"

-

COP 21: Man erwarte keinerlei Geld für Obamas Klima-Versprechungen!

-

2010

-

Im U.S.-Kongress nehmen die Klimawandel-Skeptiker Fahrt auf

-

2009

-

On climate, the Right is right

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel de Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Klima: Die Rechte hat recht
en Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel On climate, the Right is right

klima_rechts-us
      600 x 166 Pixel

de Stillstand nunmehr seit 18 Jahren und 1 Monat

en Global temperature update: the Pause is still 18 years 1 month

-

The madness is about to begin

CO2 Regulation Ruling To Come Soon - The madness is about to begin

EPA Advance Notice of Proposed Rulemaking (ANPR): Regulating Greenhouse Gases under the Clean Air Act

National Association of Wheat Growers reverses policy on climate change - opposes EPA regulation

-

Obama's disconnect with America on the climate issue

-

Obama / Kopenhagen

Is Obama Poised to Cede US Sovereignty?

Monckton's entire 95-minute speech can be viewed here:

A draft of the treaty can be read here:

-

3 Amerikanische Energiepolitik
en US Energy Policy
fr Politique énergétique des États-Unis

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Amerikanische Energiepolitik

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The End is near 
      500 x 382 Pixel
de Auf der positiven Seite, denke ich, brauchen wir das Staatsdefizit nicht zu verringern!

en On the Plus Side, I guess we don't need to fix the economy!

fr Comme avantage, je pense, nous ne devons pas nous occuper de stabiliser notre économie!

-

de Text   en Text   fr Texte

-

a Amerikanische Energiepolitik
en US Energy Policy
fr Politique énergétique des États-Unis

de Allgemein en General fr Générale

Topics

Quelle: en AMERICA FIRST ENERGY CONFERENCE

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.


de Verzeichnis en Contents fr Sommaire


de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

-

2019

-

In den USA beginnt die Klimawende mit Erdgas

-

2018

-

Nach längerer Verzögerung, veröffentlicht die US-Umweltbehörde einen Bericht, der anzeigt, dass Biokraftstoffe schädlich für die Umwelt sind
en EPA released a long-delayed report showing ethanol hurts th environment

Bezug / Reference:

Klimaschutz: Das Klima kann man nicht schützen!
Climate change mitigation: The Climate cannot be protected
Mitigation climatique: Il n'est pas possible de protéger le climat

-

Die Straße zur Hölle ist gepflastert mit Solarpaneelen - "Solar Road" scheitert kläglich
en The Road To Hell Is Paved With Solar Panels - "Solar Road" fails miserably

-

Ölsand, die nächste Ölquelle in den USA?

Quelle / Source:

-

Kalifornien hat zu viel grüne Energie
en California Has Too Much Green Energy

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Stromnetz-Stabilisierung: Dunkelflauten, Überstromproduktion & Blackouts
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Der Systemkonflikt: Zwei Stromerzeugungssysteme kollidieren
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Strom-Glättung: Das Märchen von der Glättung des Windstroms
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Schwungmassen, Ausfall der Stromversorgung, Versorgungssicherheit.

-

2017

-

Die USA verhandelt den bisher größten Verkauf von Offshore-Bohrrechten
en Trump Offers The Biggest Sale Of Offshore Drilling Rights In US History

-

Ende der "Energiewende" in USA?

-

Die USA schaffen Obamas Klimaplan ab
en E.P.A. Announces Repeal of Major Obama-Era Carbon Emissions Rule

-

Das Trump'sche Energiezeitalter

-

Präsident Trump: Wir verfügen über fast unbegrenzte Energievorräte
en President Trump: "We have near limitless supplies of energy"

-

en EIA data shows wind & solar provide only 3.2% of U.S. 2016 energy

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Even as renewables increase, fossil fuels continue to dominate U.S. energy mix
eia_data_2017.png
      575 x 287 Pixel

Quelle/Source:

-

Gemeinsames Bekenntnis der G7 Energieminister zum Klimaschutz scheitert an den USA
en G7 Joint Climate Statement "Scuttled" Because President Trump

-

en An America First Energy Plan

-

en Game Changer: Huge Alaskan Oil Find

Quelle / Source:

-

Trump genehmigt umstrittene Ölpipeline quer durch die USA

-

de Trump und inter­nationale Energie-Armut: Fünf Schritte
en Trump and International Energy Poverty: Five Steps

-

2016

-

en First new nuclear power plant in U.S. in 20 years goes online

-

en Wall Street Journal: Why Venture Capitalists Gave Up on Renewables

-

2010

-

de Fragen an Obama
en A few questions for President Obama

-

2009

-

fr Goldman Sachs et la bulle du réchauffement climatique

Vous avez aimé le lobbying climatique d'Exxon ? Vous allez adorer celui de Goldman Sachs

-

en Cap-and-Trade: All Cost, No Benefit

Martin Feldstein, June 1, 2009:
Martin Feldstein, a professor of economics at Harvard University and president emeritus of the nonprofit National Bureau of Economic Research, was chairman of the Council of Economic Advisers from 1982 to 1984.

-

en Sarah Palin: The 'Cap And Tax' Dead End

Sarah Palin, July 14, 2009:

-

b US Clean Power Plan

Allgemein

Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en All      
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en Videos

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.

 


Verzeichnis

 


Text

-

2017

-

Die USA schaffen Obamas Klimaplan ab
en E.P.A. Announces Repeal of Major Obama-Era Carbon Emissions Rule

-

2016

-

en Former Obama Energy Chief slams EPA climate regs: 'Falsely sold as impactful' - 'All U.S. annual emissions will be offset by 3 weeks of Chinese emissions'

-

2015

-

Obamas Clean Power Plan wird mit der unglaublich bizarren Physik des Stromnetzes kollidieren

-

c Energiestatistik
en Energy Statistics
fr Statistiques de l'énergie

-

Allgemein

-

Gesamtenergie

-

en EIA data shows wind & solar provide only 3.2% of U.S. 2016 energy

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Even as renewables increase, fossil fuels continue to dominate U.S. energy mix
eia_data_2017.png
      575 x 287 Pixel

Quelle/Source:

-

Elektrizität

-

US-Stromproduktion
en U.S. electricity generation
Energy Source % 
Coal39
Natural gas 27
Nuclear19
Hydropower6
Other renewables7
Biomass1,7
Geothermal0,4
Solar0,4
Wind4,4
Petroleum1
Other gases< 1

-

Flächenbedarf

-

Flächenbedarf: 59 Prozent der festen Oberfläche der Erde

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Der Mythos von der Machbarkeit großindustrieller Erneuerbarer Energie

-

d Das Ende der Energiewende

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel US Crude Oil and Natural Gas
Production 2000-2013
us_oel_abnahme.jpg
      526 x 480 Pixel

 

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Renewable Energy
Global Investment 2004-2013
erneuerbar_abnahme
      645 x 435 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel Oil & Gas vs. Renewables
boerse_gas.png
      604 x 456 Pixel

 

-

e Stromversorgung

-

2012

-

Auf den Punkt: Die gewaltigen Veränderungen am US-Energiemarkt lassen sich in einer einzigen Grafik darstellen

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
gas_us.jpg
      615 x 509 Pixel

-

New EPA rule will block all new coal-electric generation

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
strom_us
      490 x 387 Pixel

-

f Energiepreise

-

Obama: 'My Plan Makes Electricity Rates Skyrocket'

-

g Energie-Pleiten
en Energy Crashes
fr Énergie faillites

Verzeichnis

 


Text

-

2016

-

Das weltgrößte Grüne Energie Unternehmen geht Pleite entgegen
en SunEdison: Another US solar business in trouble?

-

Auf seiner "Stimulanz-Jubiläumstour" umgeht Biden Obamas handverlesenes Projekt grüner Energie, das jetzt vor dem Bankrott steht
en Biden "stimulus" anniversary tour avoids Obama's hand-picked green energy project, now in bankruptcy proceedings

-

2015

-

en SunEdison: Another US solar business in trouble?

-

2012

-

Renixx: Der schleichende Niedergang der "grünen" Industrie
en Renixx: The Global Renewable Energy Index is crashing >

Since 2008, the index has lost about 90% of its value.

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel "Free floating", has just become "free falling"
renixx1.png
      442 x 312 Pixel

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel In the last month, the nosedive seems to be accelerating:
renixx2.png
      450 x 310 Pixel

-

Solyndra: Mit 500 Staatsmillionen in den Bankrott

-

en Wind Turbine Industry Collapsing

-

Grüne Grabstätten in den USA: 19 vom Steuerzahler finanzierte Fehlschläge
en Green Graveyard: 19 Taxpayer-Funded Failures >

-

h Kohle und Kohlekraftwerke

-

Allgemein

-

Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
en America is the "Saudi Arabia" of Coal
fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Woldwide coal
      613 x 385 Pixe

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Coal Basins of the United States
      613 x 381 Pixe

-

2018

-

U.S. Coal Industry Growth

-

2017

-

Forget Paris: 1600 New Coal Power Plants Built Around The World

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
Kohlekraftwerke weltweit
      1'220 x 675 Pixel

-

en The Resurgence of the American Coal Industry

-

2016

-

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
en Petroleum Conference in Bismarck

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
Petroleum Conference in Bismarck

USA: Kohle/Coal/Charbon

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Kohle und Kohlekraftwerke

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en America is the "Saudi Arabia" of Coal
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon

USA: Öl & Gas/Oil & Gaz/Petrole & gaz

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA produzieren weltweit am meisten Öl
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en The US is the world's largest oil and gaz producer
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les États-Unis premier producteur mondial de pétrole

USA: Schiefer-Öl & Gas/Shale Oil & Gaz/Gaz et pétrole de schiste

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA: Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en USA: 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Obama: 'My Plan Makes Electricity Rates Skyrocket'

-

President Obama: 3 Year Moratorium on New Coal Mines

-

Kohle abwürgen: Die mutwillige Zerschlagung einer Industrie seitens der Obama-Administration

-

2009

-

USA: Kohle - Eine großartige natürliche Ressource
en USA: Coal - a vital resource for the country
fr Étas Unis: Charbon - une resource d'énergie formidable

en Coal Industry Digs Itself Out of a Hole in the Capitol

en Coal Plants Face New Obstacles in U.S.

-

As U.S. Cleans Its Energy Mix, It Ships Coal Problems Abroad

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The port of Norfolk, Virginia, seen here in 1970, is the largest U.S. facility for exporting coal. It saw a surge of activity last year as U.S. coal exports increased 17 percent to set a new record.
uskohle_export.jpg.
      600 x 450 Pixel

-

i Erdöl und Erdgas

de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

 


de Text en Text fr Texte

-

2019

-

In den USA beginnt die Klimawende mit Erdgas

-

en U.S. Set To Pump More Oil Than Russia And Saudis Combined

▶Erdöl & Erdgas: Saudi-Arabien

▶Erdöl & Erdgas: Russland

-

2017

-

Can the U.S. Become the Saudi Arabia of Natural Gas?

-

Apokalypse abgesagt
en Apocalypse Cancelled

-

2016

-

Das größte Öl-und Gas-Lager das jemals in Amerika entdeckt wurde
en Largest Oil & Gas Deposit Ever Discovered In America

-

Peak Oil Definitiv verschoben
en Peak Oil Indefinitely Postponed

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Peak Oil Definitiv verschoben

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel ▶Peak Oil Definitiv verschoben
schiefer_2017-us.gif
      600 x 325 Pixel

-

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
en Petroleum Conference in Bismarck

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
Petroleum Conference in Bismarck

USA: Kohle/Coal/Charbon

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Kohle und Kohlekraftwerke

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en America is the "Saudi Arabia" of Coal
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon

USA: Öl & Gas/Oil & Gaz/Petrole & gaz

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA produzieren weltweit am meisten Öl
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en The US is the world's largest oil and gaz producer
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les États-Unis premier producteur mondial de pétrole

USA: Schiefer-Öl & Gas/Shale Oil & Gaz/Gaz et pétrole de schiste

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA: Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en USA: 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Obama: 'My Plan Makes Electricity Rates Skyrocket'

-

USA produzieren weltweit am meisten Öl

Updates

Quelle/Source:

-

2014

-

Die sehr grüne Verzögerung der Keystone Pipeline in den USA
en The Very Green Keystone Pipeline Delay

-

2012

-

Amerika befreit sich aus der Abhängigkeit der Ölscheichs

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
oelprognosen_us
      959 x 743 Pixel

-

Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
en 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The Green River Formation, the world's largest oil shale deposit, is located in a largely vacant region of mostly federal land on the western edge of the Rocky Mountains that includes portions of Wyoming, Utah, and Colorado
oel_200jahr.jpg
      400 x 245 Pixel

-

U.S. to Overtake Saudi Arabia, Russia as World's Top Energy Producer

-

2010

-

BP verlangt seine Bestrafung
en BP is asking for its punishment - literally
fr BP demande sa punition - littéralement

-

j Schiefergas/-Öl

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Schiefer-Gas/Öl (Fracking): USA ▶USA: Schiefer-Gas/Öl (Fracking)

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale


-

de Text   en Text   fr Texte

-

2022

-

Hier steckt das Gas, das Europa unabhängig von Putin machen soll

Schiefer-Gas/Öl (Fracking)

▶Schiefer-Gas/Öl (Fracking)

USA

▶Amerikanische Energiepolitik

▶Schiefer-Gas/Öl (Fracking): USA ▶USA: Schiefer-Gas/Öl (Fracking)

Deutschland

▶Länder: Deutsche Energiepolitik ▶Energiepolitik: Deutschland

▶Flüssigerdgas (LNG): Deutschland ▶Deutschland: Flüssigerdgas (LNG)

-

2018

-

US-Bundesgericht entscheidet gegen Anti-Fracking-Aktivisten>
en Federal Court Delivers A Major Blow To Anti-Fracking Activists

-

2016

-

Das größte Öl-und Gas-Lager das jemals in Amerika entdeckt wurde
en Largest Oil & Gas Deposit Ever Discovered In America

-

Peak Oil Definitiv verschoben
en Peak Oil Indefinitely Postponed

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel ▶Peak Oil Definitiv verschoben
schiefer_2017-us.gif
      600 x 325 Pixel

-

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
en Petroleum Conference in Bismarck

Donald Trump: «Wir werden die Kohle retten»
Petroleum Conference in Bismarck

USA: Kohle/Coal/Charbon

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Kohle und Kohlekraftwerke

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Die Vereinigten Staaten sind das "Saudi Arabien" der Kohle
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en America is the "Saudi Arabia" of Coal
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les Étas Unis sont "l'Arabie Saoudite" du charbon

USA: Öl & Gas/Oil & Gaz/Petrole & gaz

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA produzieren weltweit am meisten Öl
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en The US is the world's largest oil and gaz producer
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel fr Les États-Unis premier producteur mondial de pétrole

USA: Schiefer-Öl & Gas/Shale Oil & Gaz/Gaz et pétrole de schiste

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de USA: Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel en USA: 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel de Was Trump tatsächlich der New York Times zur Globalen Erwärmung gesagt hat

de Aus der Panik-Küche en From the panic laboratory fr De la marmite des alarmistes

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel Obama: 'My Plan Makes Electricity Rates Skyrocket'

-

Saudis werden die US-Schieferindustrie nicht zerstören'
en Saudis 'will not destroy the US shale industry'

-

2012

-

Ölvorräte für 200 Jahre in einer einzigen Schieferformation
en 200 Year Supply Of Oil In One Single Shale Formation

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
The Green River Formation, the world's largest oil shale deposit, is located in a largely vacant region of mostly federal land on the western edge of the Rocky Mountains that includes portions of Wyoming, Utah, and Colorado
oel_200jahr.jpg
      400 x 245 Pixel

-

Amerika befreit sich aus der Abhängigkeit der Ölscheichs

Lupe (Icon)) 
      24 x 24 Pixel Buch (Icon) 
      50 x 50 Pixel
oelprognosen_us
      959 x 743 Pixel

-

fr Gaz et pétrole de schiste: la nouvelle ruée vers l'or aux Etats-Unis

-

2011

-

Schiefergasreserven für rund 100 Jahre des derzeitigen US-Verbrauches

-

k Ölsand

de Verzeichnis en Contents fr Sommaire

 


de Text en Text fr Texte

-

2018

-

Ölsand, die nächste Ölquelle in den USA?

Quelle / Source:

-

l Kernenergie

Mit folgendem Link wird von anderen Webseiten auf diese Seite verwiesen.

▶Kernenergie: USA ▶USA: Kernenergie

-

de Verzeichnis   en Contents   fr Sommaire


-

de Allgemein   en General   fr Générale

 

Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel de Alle    
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel de News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en Alle    
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel en News  
Google (Logo)
      150 x 50 Pixel de Fenster (Icon>) 
      100 x 100 Pixel

Pfeil nach rechts (Icon)
      120 x 120 Pixel USA: Politik, Umwelt- & Klimapolitik, Energiepolitik, Armut, Migration.


-

de Text   en Text   fr Texte

-

2022

-

Die zweite nukleare Ära

▶Kernenergie: Artikel, Hintergründe und Fakten

Kernkraftwerk Generationen

SMR: Small Modular Reactor

▶Kernenergie: China ▶China: Kernenergie

▶Kernenergie: Russland ▶Russland: Kernenergie

▶Kernenergie: Südkorea ▶Südkorea: Kernenergie

▶Kernenergie: USA ▶USA: Kernenergie

▶Kernenergie: Frankreich ▶Frankreich: Kernenergie

Zur Mahnung

▶Kernenergie: Schweiz ▶Schweiz: Kernenergie

-

2021

-

Zehn Jahre nach «Fukushima»: Atomkraft auf dem Vormarsch

▶Kernenergie: Artikel, Hintergründe und Fakten

▶Die Zukunft der Kernenergie

▶Kernenergie: Europa ▶Europa: Kernenergie

▶Kernenergie: Deutschland ▶Deutschland: Kernenergie

▶Kernenergie: Schweiz ▶Schweiz: Kernenergie

▶Kernenergie: Frankreich ▶Frankreich: Kernenergie